Bad Bodenteicher Feuerwehrleute stundenlang in Abbendorf im Einsatz

70 Rundballen in Flammen

Stundenlang waren die Brandschützer im Einsatz – sie mussten die Rundballen kontrolliert abbrennen lassen. Foto: Pieper

ib Bad Bodenteich. . Etwa 70 Rundballen Stroh brannten am Samstagabend auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im Bad Bodenteicher Ortsteil Abbendorf nieder. Um 19.

47 Uhr waren die Stützpunktfeuerwehr Bodenteich und das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Reinstorf durch die Feuerwehreinsatzleitstelle Uelzen alarmiert worden. Als die Brandschützer auf dem Abbendorfer Hof eintrafen, brannten die Rundballen bereits in voller Ausdehnung.

Weil ein schnelles Ablöschen der Rundballen zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr möglich war, entschied sich der Einsatzleiter, Bodenteichs stellvertretender Ortsbrandmeister Volker Meyer, nur die Umgebung zu schützen und die Strohballen kontrolliert abbrennen zu lassen.

Die Feuerwehrleute bauten eine Wasserversorgung aus einem Hydranten auf und schützten die Umgebung mit drei C-Rohren. Nachdem die Ballen weitestgehend abgebrannt waren, wurden die Reste abgelöscht.

Einsatzende für die 25 Feuerwehrleute, die mit sechs Fahrzeugen angerückt waren und die Flammen in Schach hielten, war somit erst nachts um 0.55 Uhr. Die Brandursache ist noch unklar.

Kommentare