Rock‘n‘Roll und Revue

+
Bei der Christmas-Party traf man sich und rockte gemeinsam ab.

Uelzen – Von Angelika Jansen. „Wenn Heart Rock Café auf der Eisbahn spielt, beginnt für uns Weihnachten“, sagt eine junge Dame, als sie sich wie letztes Jahr mit Mann und Kindern bei der Rocking Christmas Party an der mycity-Eisbahn auf die besinnliche Zeit des Jahres einstimmt. Bei rockigen Weihnachts-Klängen wird auch dem hartnäckigsten Weihnachtsmuffel warm ums Herz. Trotz kalter Füße blieben die Rock-Fans, bis die Band die Bühne wieder verließ.

„In meinem Kalender ein fester Termin“, erzählt ein Rock-Fan, „wir haben schon im letzten Jahr mit Freunden verabredet, uns wieder hier zu treffen.“ Die etwas andere Adventsfeier auf der Eisbahn ist sinnlich, stimmungsvoll, fröhlich, nicht kitschig und trotzdem weihnachtlich, behaupten die einen. „Eine willkommene Open-Air-Party mit Musikfreunden“, sagen die anderen. „Genau das Richtige am Freitagabend nach einer arbeitsreichen Woche in der vorweihnachtlichen Hektik.“

Die Hüften schwingen eher behäbig unter den dicken Jacken und Mänteln, der Glühwein dampft unter eingefrorenen Nasen. Während die dick eingemummelten Musiker der Cover-Band fetzige Rock-Rhythmen durch die weihnachtliche Innenstadt schicken, kommen immer mehr Zuhörer neugierig zur mycity-Eisbahn. Wer nicht warm genug angezogen ist für minus sieben Grad Außentemperatur, genießt die Party in den beheizten Zelten. Gesprächsthema Nummer eins unter den Musikfans: die neue Sängerin bei Heart Rock Café. „Eine tolle Stimme und super Performance.“ Das geht dann trotz dicker Pullover den Zuhörern unter die Haut. Seit Anfang des Sommers begleitete Jenny Weiß die bisherige Sängerin Heide auf die Bühne, „weil ich ja nicht alle Songs auf einmal lernen konnte“, erzählt die Neue freimütig. „Aber wir haben uns auf Anhieb so gut verstanden“, erzählt Heide, die aus beruflichen Gründen Abstriche machen muss und dank Jenny der Band nun ohne schlechtes Gewissen den Rücken kehren kann. Ihr letzter Auftritt mit Heart Rock Café sollte den Fans der Rocking Christmas Party gegönnt sein.

Schon am nächsten Nachmittag ließen sich die Besucher der Eisbahn von der Eis-Revue-Schau „Dreams on Ice“ beeindrucken, bei der die Eiskunstläufer zeigten, was sie können. Die Eislaufrevue mit echter Starbesetzung, unter ihnen Eiskunstläufer des deutschen Leistungsteams, erinnerte mit spektakulären Figuren an die großen Eis-Revuen.

Lola Wegener aus Hannover ist erst acht Jahre alt, stand schon mit vier Jahren das erste Mal auf dem Eis und hatte nun in Uelzen bei der Show „Dreams on Ice“ auf der mycity-Eisbahn ihr Debüt im Eiskunstlauf. „Die Kinder hatten nur zwei Wochen Zeit, das aktuelle Programm zu üben“, erzählte Katja Bögelsack, besser bekannt als Katja Schubert, als sie noch mit ihrem Bruder Knut als Eislaufgeschwister Furore machte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare