Außerdem: Müll bei Lüder „entsorgt“

Reithalle gerät in Brand – 80 Einsatzkräfte löschen in Flinten Feuer

+
Gut 80 000 Euro Sachschaden entstanden jetzt bei einem Brand in Flinten.

Flinten. Beim Brand eines als Reithalle genutzten Stalls in Flinten entstand ein Sachschaden von gut 80 000 Euro. Aus bislang unbekannter Ursache war es am Sonntag gegen 18.30 Uhr zu einem Brand außerhalb der Reithalle gekommen, sodass sich ein Stapel Brennholz entzündete und das Feuer auf das Gebäude übergriff.

Mehrere Feuerwehren und die Schnelleinsatzgruppe des DRK waren mit fast 80 Einsatzkräften vor Ort. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Weitere Polizeimeldungen

Secklendorf. Zu einem Brand kommt es gestern Nachmittag in einem Waldgebiet bei Secklendorf. Das Feuer breitet sich gegen 14 Uhr auf einem Gebiet von rund 5000 Quadratmetern aus. Einsatzkräfte der Feuerwehren Altenmedingen, Bienenbüttel, Bad Bevensen und Secklendorf sind bis 17.30 Uhr dabei, die Flammen zu löschen. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Lüder/Reinstorf. Mehrere halbierte mit Baumüll gefüllte Heizölfässer entsorgten Unbekannte in einem Wald zwischen Lüder und Reinstorf. Die ersten Fässer wurden zwischen Sonntag, 29. April, und Freitag, 4. Mai, abgeladen. Ein weiteres Mal wurde Baumüll am darauf folgenden Sonnabend, 5. Mai, gefunden. Hinweise an die Polizei Bad Bodenteich: (0 58 24) 96 30 00.

Lüneburg. Unbekannte haben Sonntagnachmittag einen Carport an der Gellersstraße in Lüneburg in Brand gesteckt. Ein Zeuge bemerkte gegen 18.10 Uhr den Brand und rief die Feuerwehr. Unterdessen warnten zwei Nachbarn Anwohner, weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass das Feuer auf ein Wohnhaus übergreift. Die Feuerwehr hatte den Brand aber schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Hinweise unter (0 41 31) 83 06 22 15.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare