Geschätzte Kosten von etwa 200.000 Euro

Rathausdecke bröckelt: Stadt Uelzen muss 120 Büroräume umrüsten

+
Das Uelzener Rathaus am Herzogenplatz wurde in den Jahren 1996 und 1997 gebaut.

Uelzen – Im Uelzener Rathaus werden die Decken in 120 der 140 Büroräume in den nächsten vier Wochen vorsorglich mit Gipskartonplatten verstärkt, um ein Herabfallen des Putzes zu verhindern.

Es handelt sich dabei um Räume, die über eine verputzte Stahlbetondecke verfügen. Grund der Baumaßnahmen sei, dass sich in zwei Büroräumen ein Teil des Deckenputzes gelöst habe, wie Stadtsprecherin Nicole Schwarz gestern auf AZ-Anfrage mitteilt.

VON TIMO HÖLSCHER

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (07.08.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare