1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Randale, Alkohol und Diebestouren: 27-jähriger Uelzener bleibt weiter auffällig

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizisten in Uniform (Symbolbild)
Auch nach einem Zwangsaufenthalt im Gewahrsam der Polizei am Wochenende fiel ein 27-jähriger Uelzener am Sonntagabend erneut auf. (Symbolbild) © Silas Stein/dpa

Auch nach einem Zwangsaufenthalt im Gewahrsam der Polizei am Wochenende fiel ein 27-jähriger Uelzener am Sonntagabend erneut auf.

Uelzen – Gegen 22 Uhr am Sonntag, 6. Januar, betrat er eine Tankstelle an der Johnburg und entwendete Alkohol. Tabakwaren sowie Nahrungsmittel. Die alarmierten Polizisten könnten im Rahmen einer Fahndung das Diebesgut sicherstellen. Am Montag, 7. Januar, geriet der Mann erneut mit dem Gesetz im Konflikt. In einem Einkaufsmarkt am Spottweg verhält er sich gegen 11.30 Uhr, ergriff einen Energy-Drink und verschwand damit aus dem Laden. Kurze Zeit später nutzte der 27-Jährige laut Polizeisprecher Kai Richter „seine neue Energie“, um eine Türscheibe in seiner Unterkunft Am Böh zu zerdeppern.

Schon am Wochenende war der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann wiederholt aufgefallen und wurde letztendlich aus Gründen der Gefahrenabwehr in Polizeigewahrsam genommen. Der psychisch auffällige Mann randaliert in der Zelle und beschädigt eine dort installierte Kamera.

Auch interessant

Kommentare