Kollision mit Auto: Pedalritter stand unter Drogeneinfluss / Außerdem: Diesel-Diebe in Clenze am Werk

Radler wird auf Motorhaube geschleudert

+
Symbolfoto

Uelzen. Ein 37-Jähriger Radfahrer wurde am Dienstag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war gegen 16.45 Uhr eine 25-Jährige mit ihrem VW Polo an der Birkenallee in Richtung Johnsburg unterwegs, als der 37-Jährige mit seinem Rad plötzlich von rechts auf die Fahrbahn fuhr. Es kam zur Kollission, bei der der Radfahrer zunächst auf die Motorhaube geschleudert wurde und dann auf die Fahrbahn stürzte. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Radfahrer Alkohol getrunken hatte und auch unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,37 Promille.

Weitere Polizeimeldungen

Clenze. Diesel-Diebe waren in Clenze am Werk. Die Täter haben zwischen Dienstag, 23. Juni, 14.30 Uhr und den gestrigen Mittwoch, 24. Juni, 06.30 Uhr, aus einem Bus Dieselkraftstoff im Wert von mehreren hundert Euro abgezapft. Der Bus hatte an der Uelzener Straße auf dem Parkstreifen vor der dortigen Schule gestanden. Hinweise nimmt die Polizei in Clenze, unter Telefonnummer (0 58 44) 2 66, entgegen.

Wustrow-Güstritz. Drei Verletzte und 10 000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag in dem Wustrower Ortsteil Güstritz im Nachbarlandkreis Lüchow-Dannenberg. Gegen 16 Uhr fuhr ein 19-Jähriger mit einem VW Passat die Ziegeleistraße entlang und wollte nach links auf die Landstraße einbiegen. Beim Abbiegen nahm er dem von links kommenden, 74-jährigen Fahrer eines VW-Transporters die Vorfahrt. Der 74-Jährige war mit dem Transporter samt einem beladenen Fahrzeuganhänger auf der Landstraße aus Richtung Lüchow kommend unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sowohl die beiden Fahrzeugführer als auch ein 20-jähriger Beifahrer im VW Passat verletzt wurden. Alle drei Männer sind im Klinikum Salzwedel stationär aufgenommen worden. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von 10 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare