Erneuter Fahndungserfolg

Polizei Uelzen schnappt Autoaufbrecher

+
(Symbolbild)

jsf Uelzen. Einen erneuten Fahndungserfolg konnte die Polizei Uelzen gestern Nacht gegen 2 Uhr verzeichnen, als Sie nach einem Autoaufbruch im Rahmen der Fahndung zwei polizeibekannte Personen vorläufig festnehmen konnten.

Gestern Nacht soll es nach Angaben der Polizei zu insgesamt vier Autoaufbrüchen in Uelzen gekommen sein.

Zwei im Rahmen der Fahndung nach einem Autoaufbruch durch die Polizei festgestellte Personen ergriffen sofort die Flucht. Die Beamten verfolgten die Männer daraufhin zu Fuß und konnten diese kurze Zeit später gegen 2 Uhr am ZOB stellen. Während der Flucht warf einer der Verdächtigen eine Tasche mit Diebesgut weg, die von den Beamten aber kurz darauf wieder aufgefunden werden konnte.

Bei den Flüchtigen handelte es sich um zwei polizeibekannte 18- und 21-jährige Marokkanische Staatsbürger, wobei bei einem der beiden Rückstände einer eingeschlagenen Autoscheibe in der Kleidung gefunden wurden. Die beiden Verdächtigen wurden daraufhin mit auf die Polizeiwache genommen.

Im Laufe der Nacht ergab sich der Verdacht, dass die beiden Männer unter Umständen in Zusammenhang mit den insgesamt vier, sich in der Nacht ereigneten Autoaufbrüchen stehen könnten. Die weiteren Aufbrüche fanden unter anderem in der Hauenriede, der Hollernriede und der Eschemannstraße in Uelzen statt.

Die beiden Beschuldigten wurden von der Polizei vorläufig festgenommen. Die polizeilichen Maßnahmen dauern an. Die Ermittler überprüfen dabei auch mögliche Tatzusammenhänge zu Autoaufbrüchen der jüngsten Vergangenheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare