1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

COUNTDOWN ZUM OPEN R: Polizei hat Verkehr im Blick

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Die Besucher des Uelzen Open R kommen nicht alle mit der Bahn oder dem Rad. Deshalb ist der Autoverkehr auch wieder ein Thema für die Polizei.
Die Besucher des Uelzen Open R kommen nicht alle mit der Bahn oder dem Rad. Deshalb ist der Autoverkehr auch wieder ein Thema für die Polizei. © Archivfoto: Oliver Huchthausen

Uelzen – Nicht alle Besucher reisen mit der Bahn an, oder wohnen in der Stadt, sodass zum Fahrrad gegriffen werden kann. Daher hat die Polizei den Autoverkehr während der drei Tage des Uelzen Open R 2022 im Blick.

Polizeisprecherin Julia Westerhoff: „Beim Festival kommt es zu einem hohen Verkehrsaufkommen in der Stadt. In diesem Jahr hinzukommen die Baustellen, die umfahren werden müssen.“

Gemeint ist die für den Verkehr teilweise gesperrte Bahnhofstraße in unmittelbarer Umgebung zum Albrecht-Thaer-Gelände, auf dem das Festival stattfindet. Außerdem laufen noch die Arbeiten am Kreisverkehr und Busumstiegsplatz am Rathaus, weshalb es auch hier zu Sperrungen kommt. Besucher sollten dies berücksichtigen.

„Für die Polizei ist das Festival primär ein Verkehrseinsatz“, so Julia Westerhoff. Mit einer niedrigen zweistelligen Anzahl von Kräften werde das Kommissariat am und auf dem Gelände vertreten sein. Für die Sicherheit von Besuchern und Künstlern in der Almased-Arena wird ein privater Security-Dienst tätig sein. „Kommt er bei einer Sachlage nicht weiter, werden wir ihn unterstützen“, erklärt die Polizeisprecherin.

In diesem Jahr ist das Festival musikalisch breit aufgestellt – von Schlager mit Roland Kaiser, über aktuelle deutsche Hits von Nico Santos bis zu Punkmusik gleich zum Auftakt: Die Texte der auftretenden Bands am ersten Festivaltag sind mitunter politisch. So singen die Broilers beispielsweise in ihrem Lied „Alice und Sarah“ über die AfD-Bundesvorsitzende Alice Weidel und ihre Lebensgefährtin: „Hol Deine Frau ab, Sarah. Sie redet wieder Nazidreck.“

„Die Broilers sind der heißeste Act zurzeit“, sagt dazu Veranstalter Ulrich Gustävel. Er verweist auf ausverkaufte Konzerte Frankfurt, Hamburg und Dresden, ohne dass es zu Problemlagen komme. Auch die Polizei zeigt sich entspannt: „Wir erwarten einen entspannten Freitag wie insgesamt auch ein entspanntes Festival-Wochenende.“

Mit einem Festival mit den unterschiedlichen Musikgenres spreche er ganz viele Zielgruppen an, so Gustävel. „Das war schon immer mal mein Traum.“ Der geht jetzt in Erfüllung.

Für alle drei Open-R-Tage in Uelzen sind Stehplatz-Karten in der AZ-Geschäftsstelle, Groß Liederner Straße 45, erhältlich.

Auch interessant

Kommentare