Politikerinnen berichten

+
Ute Chlechowitz (SPD) ist stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Uelzen. Archivfoto:

bs Uelzen/Landkreis. Frauen sind in Deutschland in der Kommunalpolitik noch deutlich unterrepräsentiert. Im Jahr 2006 wurden lediglich 33 von 218 größeren Städten von einer Oberbürgermeisterin regiert. Auch in den meist ehrenamtlich arbeitenden Stadt- und Ortsräten sowie den Kreistagen sitzen zurzeit deutlich weniger Frauen als im Deutschen Bundestag. So gab es bei der Kommunalwahl 2006 im Landkreis Uelzen nur 40 Wahlbewerberinnen, aber 135 Wahlbewerber. Gewählt wurden für den Kreistag nur acht Frauen, jedoch 34 männliche Bewerber.

Um Frauen für kommunalpolitisches Engagement – besonders für die Kommunalwahl am 11. September – zu begeistern und die Vernetzung kommunalpolitisch aktiver Frauen und Männer zu fördern, bietet die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Uelzen, Sabine Siegel, zusammen mit der Kreisvolkshochschule in den kommenden Wochen zwei Veranstaltungen an.

Die erste davon steht unter dem Motto „Wie funktioniert Politik?“. Interessentinnen sind für Montag, 21. März, von 19 bis 21.30 Uhr ins KVHS-Veranstaltungszentrum, Turmstraße 9, in Uelzen eingeladen zu einem Gesprächsabend mit erfolgreichen Politikerinnen aus der Stadt-, Gemeinde- und Kreispolitik der Region. Als Diskussionspartnerinnen stehen an diesem Abend Ute Chlechowitz, Yvonne Großmann-Daniel und Sylvia Meier (alle SPD), Annette Niemann (Grüne/Bündnis Zukunft), Heike Schweer (CDU) sowie Ariane Schmäschke (Grüne) zur Ver-fügung.

Sie werden Einblicke in ihr kommunalpolitisches Engagement geben, zudem berichten, wie sie dazu gekommen sind, welche Hemmnisse, aber auch welche Förderungen es gab und warum sie immer noch mit Spaß dabei sind. Moderiert wird die Veranstaltung von Sabine Siegel. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen bei der KVHS unter Telefon (05 81) 97 64 90 werden erbeten.

Außerdem wird ein Rhetorikseminar für angehende Politikerinnen angeboten. Es findet am Freitag, 8. April, von 17 bis 20.30 Uhr und am Sonnabend, 9. April, von 9 bis 17 Uhr ebenfalls an der Turmstraße 9 in Uelzen statt. Die Kosten betragen hierfür 38 Euro pro Person. Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare