Tourismus-Studie: Lüneburger Heide ist bei Qualität der Unterkünfte führend

Platz eins in Niedersachsen

Beliebtes Ausflugsziel für Urlauber und Einheimische: Die Übernachtungsbetriebe in der Lüneburger Heide erhalten im aktuellen Tourismusbarometer des Sparkassenverbandes Bestnoten. Foto: Archiv

bs Uelzen/Landkreis. Die Lüneburger Heide nimmt bei der touristischen Bedeutung die führende Rolle in Niedersachsen ein. Das besagt eine aktuelle Untersuchung des Tourismusbarometers Niedersachsen, herausgegeben durch den Sparkassenverband des Landes.

In fünf von sechs untersuchten Kategorien liegt die Heide landesweit auf Platz eins oder zwei. Das teilte Ulrich von dem Bruch, Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH (LHG), der touristischen Dachmarke der Region, jetzt mit.

2007 hatte der touristische „Masterplan Lüneburger Heide“, der durch das Land in Auftrag gegeben worden war, noch deutliche Defizite in der Qualität der Unterkunftsbetriebe in der Lüneburger Heide gezeigt. Doch seitdem ist viel passiert. So liegt die Heide bei der Dehoga-Klassifizierung, die unter anderem Hotels bewertet, niedersachsenweit auf dem ersten Platz. Bei der DTV-Klassifizierung, die beispielsweise Ferienwohnungen umfasst, kommt sie auf Platz zwei.

Jeweils den ersten Rang belegt die Lüneburger Heide beim Verzeichnis „Bett & Bike“, beim Qualitätslabel der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus, in der ADAC-Camping-Klassifizierung und bei der Zertifizierung „Service-Qualität Deutschland“. Viertbester ist die Heide bei der Zertifizierung „i-Marke Tourist-Infos“.

„Zusammen mit Dehoga und weiteren Organisationen haben wir in den vergangenen drei Jahren viel für die Qualitätsverbesserung getan“, sagt von dem Bruch. So seien zahlreiche Schulungen und Beratungen angeboten worden. Auch habe die Listung nach Qualität in den Katalogen und im Internet Druck aufgebaut. „Wer sich als Gastgeber nicht zertifiziert hatte, musste sich plötzlich hinten einsortieren, das überlegt man sich zweimal“, erklärt er.

Insbesondere bei Ferienwohnungen habe sich einiges verbessert. „Wir haben weit mehr als 150 Einzelberatungen von Ferienwohnungen und Pensionen in den letzten zwei Jahren vorgenommen“, sagt der LHG-Chef. Die Zertifizierungen nach Sternen seien wichtig, um Qualitätsstandards für den Gast sicherzustellen.

„Alle Tourismusbetriebe in der Heide dürfen stolz sein auf dieses Ergebnis“, freut sich von dem Bruch. „Hier haben wir alle zusammen gut und konsequent gearbeitet.“ In der Vermarktung soll dieses Ergebnis künftig herausgestellt werden. „Wer gut ist, soll es auch seinen Gästen sagen, aber ausruhen werden wir uns darauf nicht“, betont der Geschäftsführer der LHG.

Kommentare