1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Streng geschützte Fische: Brücken-Neubau am Badue erst 2024

Erstellt:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Die Brücke im Badue befindet sich in keinem guten Zustand
Die Brücke im Badue befindet sich in keinem guten Zustand. Jetzt aber verschiebt sich ein Neubau wegen streng geschützter Fische in der Ilmenau. © Reuter, Norman

Die Planungen für den Neubau der Brücke am Badue sind vorerst gestoppt. Grund dafür sind streng geschützte Fischarten, die in der Ilmenau an der betroffenen Stelle gefunden wurden. Nun müssen die Bestände kartiert werden.

Uelzen – Details zu Länge, Materialien, Gestaltung und Kosten waren der Politik bereits in diesem Herbst vorgestellt worden: Jetzt aber kommt es zu einem Planungsstopp für den Neubau der Brücke am Badue in Uelzen. Wie Susanne Ekat, Abteilungsleiterin Straßenbau und Verkehr, bei der jüngsten Sitzung des Bauausschusses ausführt, seien in der Ilmenau im Bereich der Brücke streng geschützte Fischarten zu finden. Aus diesem Grund seien die Fischbestände zu kartieren, was Zeit benötige. „Wir warten 2023 ab“, so Ekat. Baustart ist damit erst 2024, also gut ein Jahr später als geplant.

Die AZ wollte von der Hansestadt wissen, um welche Fische es sich handelt. Die Verwaltung veröffentlicht eine Pressemitteilung, in der sie auf diese Frage eingeht: Demnach handelt es sich um Bach- und Flussneunaugen, auch der Lebensraum für die Larven einer Libellenart könnte betroffen sein. Zu diesem Ergebnis sei ein naturschutzfachliches Gutachten zum Brücken-Neubau gekommen.

Die betroffene Fläche ist nach Stadtangaben nur wenige Quadratmeter groß. Die Untersuchung muss jahreszeitlich bedingt 2023 stattfinden. Ekat erklärt, sollten sich die Fischbestände bei der Kartierung so bewahrheiten, hätten diese „Vorrang, und wir könnten gar nicht so bauen“.

Womöglich hat die Entwicklung auch Folgen für die Uelzener, die die Brücke nutzen. Wie der Stadtbaurat Dr. Andreas Stefansky im Bauausschuss erklärt, werde der Zustand der Brücke und ihre Standfestigkeit nunmehr monatlich überprüft. Die marode Brücke müsse möglicherweise schon vor einem Neubaubeginn gesperrt werden.

Auch interessant

Kommentare