Ausschuss genehmigt Landverkauf

Neubau für Uelzens Polizei: Planungen können starten

Auf dem Stadthallen-Gelände wird eine neue Dienststelle der Polizei gebaut. Der Bauausschuss genehmigte jetzt den Landverkauf.
+
Auf dem Stadthallen-Gelände wird eine neue Dienststelle der Polizei gebaut. Der Bauausschuss genehmigte jetzt den Landverkauf.
  • vonJens Schopp
    schließen

js Uelzen. Der Ausschuss für Stadtplanung, Umweltschutz und Bauen hat den Weg für einen Neubau für das Uelzener Polizeikommissariat frei gemacht.

Einstimmig beschloss das Gremium am Donnerstag 5300 Quadratmeter Grund, auf dem auch die Stadthalle steht, an einen lokalen Investor zu verkaufen. Der soll eine neue Dienststelle für Uelzens Ordnungshüter bauen. Das Land Niedersachsen wird das Gebäude dann mieten und seinen Polizeibeamten zur Verfügung stellen. 2019 endet das aktuelle Mietverhältnis mit den Stadtwerken, dann muss die Polizei aus dem Dienstgebäude an der Lüneburger Straße 44 raus. Auf dem frei werdenden Gelände möchte die Stadtverwaltung hochwertiges Wohnen in Innenstadtnähe entwickeln, sagt Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull. Das sei Konsens zwischen der Stadt Uelzen und den Stadtwerken, so der Stadtbaurat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare