1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Perfekt: Uelzen behält seinen Real-Markt

Erstellt:

Von: Lars Becker

Kommentare

Das Logo der Supermarktkette Real.
Der Real-Markt in Uelzen behält seinen Namen. Er wird von der neuen Investorengruppe übernommen. © Sven Simon / Imago

Viele Kunden freuen sich, die Mitarbeiter noch viel mehr: Der Real-Markt bleibt unter diesem Namen in Uelzen bestehen.

Uelzen – Was die AZ vor wenigen Tagen vorsichtig andeuete, ist seit Freitag schon perfekt: Der Hansestadt Uelzen bleibt der Real-Markt in der Fischerhofstraße 6 erhalten.

Auf der Internetseite des Unternehmens ist die zwischenzeitlich „verschollene“ Liste mit allen Standorten, zu denen eine Entscheidung über die Zukunft gefallen ist, wieder aufgetaucht. Und darin heißt es hinter dem Standort Uelzen: „Verbleib bei Real“.

57 Märkte bleiben als Real erhalten

Wie berichtet hatte der russische Finanzinvestor SCP angekündigt, er werde die Real GmbH mit rund 60 Standorten an die Unternehmerfamilie Tischendorf und ein Team von Real-Managern verkaufen, die die Filialen mit rund 5000 Mitarbeitern zufolge unter dem alten Namen weiterführen sollen.

Tatsächlich sind jetzt 57 konkrete Märkte benannt worden, die als Real bestehen bleiben – darunter auch der in Uelzen, was nach langen Monaten der Ungewissheit im Zuge der Zerschlagung der Warenhauskette vor allem für die Mitarbeiter eine gute Nachricht ist. Die Filiale war zuletzt im Herbst 2017 umfangreich modernisiert worden.

Übergang zum 30. Juni 2022 geplant

Ein SCP-Sprecher hatte gegenüber der AZ zuletzt betont, dass die verbindliche Benennung dler Standorte „erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen“ solle. Jetzt aber ging es ganz schnell. Der Übergang des Marktes in Uelzen und der übrigen 56 Häuser solle nach Freigabe durch das Bundeskartellamt zum 30. Juni 2022 erfolgen.

SCP hatte Real vor zwei Jahren von der Metro erworben und dann Zug um Zug an Edeka, Rewe, Globus und Kaufland verkauft. Fast 30 Häuser haben bereits oder werden bald geschlossen.

Auch interessant

Kommentare