Neuer Besucherrekord?

Open R in Uelzen: Veranstalter rechnet mit mehr als 40.000 Zuschauern

Campino und die Toten Hosen treten am 27. August in der Almased Arena auf.
+
Campino und die Toten Hosen treten am 27. August in der Almased Arena auf.

Uelzen – Nach 25 000 Besuchern in 2019, was für das Open R das drittbeste Ergebnis seiner Geschichte bedeutete, rechnet Veranstalter Ulrich Gustävel für das Event vom 27. bis 30. August 2020 mit mehr als 40 000 Gästen.

Dies wäre nach 32.000 verkauften Karten bei der Premiere im Jahr 2008 neuer Rekord für die Veranstaltung, die traditionell am Gelände an der Albrecht-Thaer-Straße in Uelzen stattfindet. „Das ist außergewöhnlich“, sagt Gustävel.

2020 dürfen sich Musikfans auf die Toten Hosen (27. August), „Neue Töne“ mit unter anderem Xavier Naidoo, Johannes Oerding und Lotte (29. August) sowie Schlagerstar Roland Kaiser mit großer Liveband (30. August) freuen. Knapp 20 000 Karten habe Gustävel bereits verkauft.

Von den drei Veranstaltungstagen erwartungsgemäßig bislang am meisten für den Donnerstag – Gustävel rechnet hier mit einer vollen Almased Arena, also 20 000 Zuschauern an einem Tag. Für den Sonnabend geht der Veranstalter von bis zu 15 000 Besuchern bei den „Neuen Tönen“ aus.  tih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare