1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Open R startet: Tausende pogen in Uelzen am ersten Festival-Tag

Erstellt:

Von: Jannis Wiepcke, Lars Lohmann

Kommentare

Für den krönenden Abschluss des Festivalauftakts sorgten die Broilers.
Für den krönenden Abschluss des Festivalauftakts sorgten die Broilers. Fotos: huchthausen © Huchthausen

Uelzen – Historisch – das Wort beschreibt den gestrigen Auftakt des Uelzen Open R wohl am treffendsten. Zum allerersten Mal stand ein Abend des Festivals ganz im Zeichen des Punkrocks.

Eine weitere Premiere: Die Band Montreal stand gemeinsam mit den Jungs von Madsen auf der Bühne, die später passenderweise ihren Hit „Du schreibst Geschichte“ performten“. Denkwürdige Auftritte von Sondaschule und den Broilers rundeten den Festivalauftakt ab.

Rund 6500 Zuschauer waren es laut Veranstalter Ulrich Gustävel insgesamt, die gestern ausgelassen in der Almased Arena feierten. Zu Songs wie „Amsterdam“ von Sondaschule oder „Die Perfektion“ von Madsen wurde gepogt, gehüpft und lauthals mitgesungen. Auch der obligatorische Moshpit durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Für das DRK und die Polizei verlief der Abend aber weitestgehend unproblematisch. DRK-Pressesprecherin Meike Karolat wusste bis 21 Uhr lediglich von einigen kleineren Schnittverletzungen zu berichten. Übermäßiger Alkoholkonsum verursachte außerdem einige Einsätze.

Die Fans waren aus dem ganzen Bundesgebiet zum Auftakt des Open R angereist, um nach über zwei Jahren corona-Pause einfach abzufeiern – und das bei trockenem Wetter, obwohl auch die ein oder andere graue Wolke am Himmel hing.

Für den krönenden Abschluss des Festivalauftakts sorgten die Broilers. Schon nach den ersten Takten von „Zurück zum Beton“ gab es für die Zuschauer in der Almased Arena kein Halten mehr. Nach acht Stunden im Zeichen des Punkrocks endete der erste Tag des Open R.

Heute stehen die „Neuen Töne“ im Mittelpunkt. Unter anderem treten Johannes Oerding, Nico Santos und Joris auf. Am Sonntag folgt dann der Auftritt des Schlagersängers Roland Kaisers, der zum zweiten Mal in der Arena auftritt. » UELZEN

VON LARS LOHMANN UND JANNIS WIEPCKE

Rockte gestern die Bühne der Almased Arena: Sebastian Madsen, Sänger von „Madsen“.
Rockte gestern die Bühne der Almased Arena: Sebastian Madsen, Sänger von „Madsen“. © Huchthausen

Auch interessant

Kommentare