ärztival 2013

"Die Ärzte" rocken Uelzen

+
Tausende kamen, um "Die Ärzte" in Uelzen zu sehen.

Uelzen. (Update von 23.11 Uhr): Nach zweieinhalb Stunden mit den "Ärzten" endet das diesjährige Open Air. Die Albrecht-Thaer-Straße, Eschemannstraße, Bahnhofstraße, Sternstraße und der Bohldamm sind aufgrund der Besuchermassen noch zum Teil gesperrt. Ein schönes Zitat der Jungs: "Applaus für Uelzen... Applaus für Lüneburg... Applaus für Holthusen I und II!"

Lesen Sie auch den AZ-Bericht:

Tausende feiern "Die Ärzte"

(Update von 20.31 Uhr): So, "Die Ärzte" rocken Uelzen! Die Konzertkritik, viele Bilder und Nachberichte am Montag in der AZ und im E-Paper. Fotostrecken gibt es demnächst natürlich auch hier auf az-online.de

(Update von 19.59 Uhr): "Kraftclub" sind nach einem tollem Auftritt von der Bühne verschwunden - jetzt endlich wird für den Auftritt von "Die Ärzte" umgebaut. Nicht mehr lange, dann kommen Bela, Farin und Rod.

(Update von 18.19 Uhr): "Bonaparte" werden angekündigt und stehen sogleich auf der Bühne. Die Pause zwischen den Auftritten nutzten gefühlt tausende Konzertgänger für eine Klo-Pause. Also war reger Andrang an den rund 70 Chemie-Toiletten angesagt.

(Update von 18.08Uhr):  Die Vorband "Dyse" spielte nahe zu pünkltich gegen halb sechs die ersten Töne an. Unter anderem wurden die Musiker von Farin Urlaub als Schützenhilfe auf der Schramme unterstützt. Noch immer strömen tausende Konzert-Besucher Richtung Albrecht-Thaer-Gelände. Mittlerweile ist "Dyse" wieder von der Bühne verschwunden. Der Autritt der Band "Bonaparte" naht. Die Stimmung ist super!

(Update von 16.55Uhr): Schätzungsweise mehr als 10.000 Konzert-Besucher befinden sich mittlerweile auf dem Albrecht-Thaer-Gelände. Vor der Bühne sind große Menschenmassen. Auf den Parkplätzen unmittelbar rund um das Konzertgelände steht kein Fahrzeug mit Uelzener Kfz-Kennzeichen. Die Uelzener Fans kommen zu Fuß - prima! Das freut natürlich die Auswärtigen. Die Parkmöglichkeiten sind ohnehin erschöpft. Alles Plätze sind belegt.

Mit Fan-Shirts schlendern Besucher auf dem Gelände. Besondere Vorkommnisse gibt es keine. Eine Rauchentwicklung auf einer Wiese hatte kurze Zeit für Aufregung gesorgt. Es soll sich jedoch nur einen Grill gehandelt haben. Auch die Kameraden der Uelzener Feuerwehr sind vor Ort, um im Ernstfall einzuschreiten.

Die Bühne steht, die Technik läuft und das Wetter über Uelzen könnte fast besser nicht sein: nicht zu kalt, nicht zu heiß. Das ärztival auf dem Albrecht-Thaer-Gelände in der Uhlenköperstadt kann starten. Ab 14.30 Uhf öffnet das Kassenhaus - für Spätentschlossene. Bis zum Auftritt der Band "Die Ärzte", vermutlich zwischen 20 und 20.30 Uhr, können noch Tickets vor Ort gekauft werden.

Rund 20.000 Fans werden in Uelzen erwartet. Mitveranstalter Ulrich Gustävel ist guter Dinge und freut sich auf das Mega-Event. "Alles tutti", attestiert er den planmäßigen Ablauf bei den Vorbereitungen. Informationen und Bilder rund um das Konzert gibt es heute in diesem Online-Artikel.

Eine reichhaltige Konzert-Revue sowie viele Fotos und Nachberichte erhalten die AZ-Leser außerdem am Montag in der AZ sowie in unserem E-Paper. Zahlreiche Fotos von dem Open-Air-Spektakel wird es ebenfalls geben, natürlich hier auf az-online.de. Infos und persönliche Erfahrungen können Fans auch an die AZ-Redaktion mailen. Diese werden dann womöglich ebenfalls in diesem Online-Artikel veröffentlicht. Infos und Bilder mailen an: mitmachen@az-online.de. Viel Spaß beim Uelzen-Open-Air 2013.

Lesen Sie dazu auch:

ärztival: Eindrücke vor dem Start (vor dem Gelände)

ärztival: Eindrücke der AZ-Leser (vor dem Konzertgelände)

Die Bilder von den Bands

ärztival 2013 - Uelzen sagt: Danke, Jungs!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare