Lüneburg: 22-Jähriger übersieht beim Linksabbiegen den Gegenverkehr – 6000 Euro Schaden

Ohne Lappen und unter Drogen

Lüneburg. Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Nachmittagsstunden des Donnerstags am Ostpreußenring in Lüneburg.

Ein 22 Jahre alter Fahrer eines Ford Fiesta hatte gegen 18 Uhr beim Linksabbiegen in die Thorner Straße einen entgegenkommenden VW Golf einer 27-Jährigen übersehen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 22-Jährige keinen Führerschein besaß und unter Drogeneinfluss stand. Ein Test auf THC verlief positiv. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen

Bad Bevensen. Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es auch am Donnerstagabend an der Ebstorfer Straße in Bad Bevensen. Eine 46 Jahre alte Fahrerin eines Seat hatte gegen 20.20 Uhr beim Einfahren einen von links kommenden BMW einer 28-Jährigen übersehen. Beide Fahrerinnen sowie eine 11 Jahre alte Mitfahrerin im Seat erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 10 000 Euro.

Uelzen. Durch die Wohnungstür brachen Unbekannte im Verlauf von Mittwoch auf Donnerstag in eine Wohnung an der Hochgraefestraße ein. Gestohlen wurde nichts. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter (0581) 93 00 entgegen.

Göhrde. In einen umgestürzten Baum fuhr ein 82 Jahre alter Fahrer eines Pkw Opel am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 216. Der Baum war gegen 20.20 Uhr durch den starken Wind auf die Fahrbahn gestürzt. Verletzt wurde niemand.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Oliver Berg/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare