Ohne ...

Uhlenköpers Texte stehen auch im Internet unter

. . .    Hemmungen fallen sie über ihn her – Uhlenköper kann sich abends im heimischen Garten kaum noch retten vor aggressiven Mücken.

Die Blutsauger scheinen förmlich auf ihn zu warten, denn kaum hat er sich nach Feierabend in seinen Gartenstuhl gelümmelt, ein Glas Prosecco eingegossen, die Füße hochgelegt und die Augen – einmal tief durchschnaufend – geschlossen, da geht es auch schon los: Von allen Seiten fliegen sie ihn an, summen um seine Ohren, docken an seinem Nacken an, zerstechen ihm die Fuß- und Handgelenke und haben ihm sogar eine riesige Quaddel an der Fußsohle zugefügt! Sein linker Knöchel war nach einem besonders perfiden Müchenangriff sogar eine Woche lang kaum erkennbar, so angeschwollen war der Fuß! Wenn das so weitergeht, kann von ihm aus schleunigst wieder Herbst werden. Er hat nämlich überhaupt keine Lust mehr, Leibspeise dieser Plagegeister zu sein, ein langsam sommermüder Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare