Ofen von Schülern angeheizt

+
Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Ebstorf aus dem Jahr 1943 mit ihrer Lehrerin Frau Brandes

Ebstorf. Dieter Thraede schickte gleich zwei Bilder an die Redaktion von der Volksschule Ebstorf aus dem Jahr 1943 und bei der Entlassung 1951.

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Ebstorf aus dem Jahr 1943 mit ihrer Lehrerin Frau Brandes

Er schreibt folgendes dazu: „Das Bild wurde von einem Hamburger Fotografen aufgenommen, der damals die Schulen im Landkreis Uelzen bereiste. Wir waren insgesamt 18 Schülerinnen und 29 Schüler in unserer Klasse. Unsere Klassenlehrerin war Fräulein Brandes aus Ebstorf.Unser Klassenraum war schlicht und einfach eingerichtet. Beheizt wurde der Raum mit einem alten Kanonenofen, der im Winter von den Schülerinnen und Schülern angeheizt wurde. An der Wand hing ein Bild vom Alten Fritz. Die Namen Der Schülerinnen und Schüler aus dem Jahr 1943: Schülerinnen: Karla Böttcher, Edith Drosin, Käthe Fischer, Lore Kahle, Elsbeth Koralewski, Inge Kruckenberg, Magdalene Magerkurth, Waltraud Matthies, Hilde Meyer, Lieselotte Meyer, Magdalene von der Ohe, Leni Ostermann, Lore Reder, Waltraud Rehr, Gertrud Röhrs, Ilse Schmidt, Lisa Stasierski, Hannelore Struß; Schüler: Adolf Barenscher, Günter Behrmann, Adolf Buhr, Gerhard Dau, Hanno Flügge, Hans-Hermann Gade, Hans-Jürgen Hincke, Willi Jungmann, Kurt Dehmel, Otto Dehmel, Friedrich Klipp, Kurt Kröger, Fritz Lauruschkat, Hubertus, Lindloff, Hans-Otto Mente, Karl Neben, Adolf Niemann, Georg von der Ohe, Harald Schärling, Dieter Schirnecker, Alfred Schulze, Manfred Schulze, Helmut Smalla, Adolf Stever, Gustav-Albert Tacke, Udo Tepper, Dieter Thraede, Hans-Joachim Wohlbrück, Albert Wolle. Die Namen der Schülerinnen und Schüler aus dem Jahr 1951: erste Reihe von links: Konrektorin Fräulein Endemann, Fräulein Werner, Frau Brinkmann, Fräulein Wichelmann, Rektor Spangenberg, Herr Holzgrefe, Herr Bastian, Herr Probohl; zweite Reihe: Fritz Refardt, Jost Daude, Edelgard Behring, Hinrich Kuhlmann, Herr Küttner, Herr Wünsch; dritte Reihe: Heinrich Neumann, Udo Tepper, Dieter Thraede, Siegfried Höhne, Lydia Iwasietzko, Helga Schäfer, Lieselotte Meyer, Hannelore Scmidt, Jochen Wohlrab, Hans Hofferbert, Christa Makowieak; vierte Reihe: August Wellmann, Hans-Christoph Porth, Reinhard Ziegeler, Rotraut Neumann, Günther Klasen, Magdalene Magerkurth, Gerda Maseizik, Karla Böttcher, Beate Kayser, Thea Schulze, Edith Drosin; fünfte Reihe: Fritz Lauruschkat, Hans-Hugo Ibach, Hermann Hagen, Herr Wannerer, Ekkehard Kramer, Hermann Plank, Hans-Hermann Gade, Heinfried Flügel, Helmut Smalla, Ludwig Stever.

Weitere Bilder erscheinen in lockerer Folge in der AZ und werden dann zusätzlich im Internet veröffentlicht. Wenn Sie noch Mitschüler erkennen, ein eigenes Foto einreichen wollen oder eine nette Anekdote zu einem Lehrer oder einer Klassenreise beitragen können, schreiben Sie an die AZ per E-Mail an mitmachen@cbeckers.de oder unter dem Stichwort „Meine Klasse“, an die AZ-Redaktion, Groß Liederner Straße 45, 29525 Uelzen. Originalbilder werden nach dem Erfassen natürlich wieder an Sie zurückgeschickt. Im Internet werden die Klassenfotos und die Kommentare als AZ-Spezial direkt veröffentlicht und können dann auch online von Ihnen kommentiert werden. Es ist künftig nur noch möglich pro Person maximal zwei Klassenbilder einzureichen.

Von Nadya Sevik 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare