Entdeckerbus soll auch 2012 fahren / Kreispolitik entscheidet danach endgültig darüber

Noch ein Jahr Schonfrist

Die Probephase wird verlängert: Nach dem Willen des Wirtschaftsförderungsausschusses soll der Entdeckerbus auch im kommenden Jahr durch den Kreis Uelzen fahren. Archivfoto: Ph. Schulze

Uelzen/Landkreis. Der Entdeckerbus soll zumindest ein weiteres Jahr durch den Landkreis Uelzen fahren. Dafür wird die Verwaltung Regionalisierungsmittel des Landes in Höhe von 88 000 Euro im Kreishaushalt bereitstellen.

Das hat der Ausschuss für Wirtschaftsförderung jetzt einstimmig empfohlen.

Allerdings machte die Mehrheit der Mitglieder deutlich, dass nach der Saison 2012 eine endgültige Entscheidung über die Zukunft des rollenden touristischen Angebotes getroffen werden soll. Vor allem die SPD steht dem Entdeckerbus kritisch gegenüber. „Wir haben schon in diesem Jahr nur zähneknirschend einer Fortsetzung zugestimmt“, sagte Fraktionsmitglied Jürgen Hinrichs. Die SPD werde das Angebot noch ein Jahr mittragen, „aber danach sollten alle verfügbaren Mittel in die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs gesteckt werden.“

Dabei hat der Entdeckerbus in dieser Saison, die vom 1. Juli bis zum 3. Oktober dauerte, einen Aufschwung erlebt. Insgesamt 20 549 Zusteiger wurden in den drei Buslinien im Kreisgebiet gezählt (AZ berichtete). Das waren deutlich mehr als im vorigen Jahr. Allerdings kostete das Tagesticket damals auch drei Euro, während die Busfahrt 2011 gratis war.

Auch die CDU-Fraktion stimmte der Fortsetzung des Entdeckerbusses für ein Jahr zu, doch ihr Mitglied Hans-Heinrich Weichsel zeigte sich nur wenig euphorisch. „Der Bus ist eine touristische Attraktion, aber man kann nicht sagen, er ist ein Highlight“, meinte er. Zeichne sich ab 2013 eine bessere Nutzung für die Regionalisierungsmittel ab, „sollten wir sie anderweitig verwenden“.

Ein deutliches Bekenntnis zum Entdeckerbus gab Alfred Meyer (UWG) ab. „Wir sollten durchstarten mit dem Konzept aus diesem Jahr, das sich bewährt hat“, appellierte er an den Ausschuss. Um den Bus einer breiteren Öffentlichkeit bekannter zu machen, seien rechtzeitige Marketing-Aktionen notwendig, forderte Meyer. Er kann sich zudem vorstellen, ab 2013 wieder einen Fahrpreis von drei Euro für das Tagesticket einzuführen.

Für Gudrun Klippe (Grüne) steht außer Frage, dass der Entdeckerbus langfristig durch den Kreis Uelzen rollen soll – und zwar kostenlos. „Das ist ein sehr attraktives Angebot“, betonte sie und sprach sich für eine Ausweitung der Saison von Mai bis Oktober aus. Die Fahrgäste hätten gerade den kleinen Orten gute Umsätze in den Cafés und Eisdielen beschert.

Von Bernd Schossadowski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare