Moderne Aufnahmestelle für herrenlose Vierbeiner soll im Sommer in Betrieb gehen

Neues Katzenhaus fast fertig

+
Karin Rothe in einer der 18 Boxen: Jeweils neun sind in der Kranken- und in der Quarantäne-Station des neuen Katzenhauses des Tierschutzvereins Uelzen und Umgebung vorhanden.

js Uelzen. Im Sommer will der Tierschutzverein sein neues Katzenhaus auf dem Gelände des Tierheimes am Kuhteichweg in Uelzen in Betrieb nehmen.

„Das ist ein Riesen-Fortschritt in der Betreuung der abgegebenen und aufgefundenen Katzen“, sagt Karin Rothe, Vorsitzende des Tierschutzvereins Uelzen und Umgebung.

Die aktuelle Katzenabteilung ist viel zu klein. Rund 250 Tiere versorgen und vermitteln die Uelzener Tierschützer pro Jahr. Die Standards für die Pflege der Tiere sind in dem Neubau viel höher. Kranke Katzen können von den gesunden demnächst räumlich getrennt werden. „Das hilft, damit Krankheiten nicht weiter übertragen werden“, so Rothe. Im alten Haus wird in dieser Hinsicht mehr oder weniger improvisiert. Neben der Krankenstation mit neun Einzelboxen ist eine Quarantänestation mit ebenfalls neun Plätzen vorhanden. Alles ist gefliest. Die neue Gasheizung arbeitet seit ein paar Wochen. Was fehlt, sind jetzt noch ausreichend Beleuchtung und die Waschbecken.

Sind die Arbeiten erledigt, kann es an die Gestaltung der Räume gehen, so Rothe. Beispielsweise des Empfangsbereichs. Der ist völlig getrennt vom Tierbereich. Die Katzen werden dort abgegeben und kommen in die Quarantäne-Station, damit sie keine Krankheiten einschleppen.

Etwas Sorgen bereitet Karin Rothe der Außenbereich. Die Boxen für die gesunden Katzen besitzen jeweils einen Ausgang ins Freie. Der geplante Auslauf ist derzeit noch Waldboden. Der muss befestigt und rundherum eingezäunt werden. „Das wollen wir mit Spenden finanzieren.“ Vieles ist im 200.000 Euro teuren Katzenhaus mit Spenden finanziert worden. Den Start zum Bau im vergangenen Jahr ermöglichte eine Einzelzuwendung von 50.000 Euro.

Nähere Infos über den Verein unter: www.tierheimuelzen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare