Verwaltung schlägt neue Wege und Freizeitmöglichkeiten vor

Neue Ideen für die Ilmenau-Aue

Die Verwaltung schlägt vor, bei der Aufwertung der Ilmenau-Aue auch die Ballsportanlage als Treffpunkt für Jugendliche neu zu gestalten.
+
Die Verwaltung schlägt vor, bei der Aufwertung der Ilmenau-Aue auch die Ballsportanlage als Treffpunkt für Jugendliche neu zu gestalten.

Uelzen – Mit der vorgesehenen Aufnahme der Ilmenau-Aue in das von Bund und Land geförderte Städtebauprogramm „Lebendige Zentren“ gehen auch konkrete Vorschläge der Verwaltung einher, die wertvollste Grünfläche der Innenstadt aufzuwerten.

So wird im Rathaus unter anderem über ein besonderes Beleuchtungskonzept nachgedacht, das sowohl fledermaus- und insektenfreundlich ist, aber auch das Sicherheitsgefühl für die menschlichen Nutzer erhöht.

Alle Wege sollen fahrradfreundlich ausgebaut werden. Eine weitere Idee ist ein neuer Weg von der Birkenallee, der in südlicher Richtung zum Westufer der Ilmenau führt. Potenzielle Konfliktstellen zwischen Radfahrern und Fußgängern sollen generell gelöst werden. Eine Reihe von Wegen sind laut Planungskonzept für eine Erneuerung vorgesehen.

Eine weitere Option zur Aufwertung wäre eine Gestaltung von Eingangsbereichen, vor allem an der Gudesstraße.

Das Freizeitangebot für junge Menschen könnte durch einen neuen Spielplatz auf der Brache am östlichen Rand des Herzogenplatzes verbessert werden. Naheliegend, so die Verwaltung, sei es, die Gestaltung des Spielplatzes dem Thema „Wasser“ zu widmen. Kinder und Jugendliche sollen an der Gestaltung beteiligt werden.

Das gilt auch für die vorhandene Ballspielanlage gegenüber dem Rathaus: „Eine Umgestaltung zu einem multifunktionalen Sportplatz und Treffpunkt für Jugendliche ist anzustreben“, heißt es.

Auch an den Tourismus wird bei der Konzeption gedacht – die Neuerungen sollen aber auch möglichst viele Bürger der Stadt ansprechen. Denkbar sind eine Einstiegsstelle für Kanuwanderer oder ein Verleih für Stand-up-Paddling. Die Einstiegsstelle würde laut Verwaltung südlich der Johnsburgbrücke optimal liegen.

VON MICHAEL MICHALZIK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare