Das neue Gesicht des Uelzener Hofs

+
Gestern wurden die Planen entfernt und das Gerüst, das den Uelzener Hof für Monate umgab, teilweise abgebaut.

nre Uelzen. Für die Bauarbeiten war der Uelzener Hof für Monate hinter Planen verschwunden. Gestern morgen wurde das Gebäude wieder enthüllt – und präsentierte sich mit gewandeltem Äußerem.

Wie berichtet, war die Fassade des historischen Baus erhalten worden. Das Fachwerk mit der Schnitzkunst ist jedoch nun in einem Braun gehalten – statt wie bisher in einem Schwarz mit bunten Ornamenten. Die jetzige Gestaltung entspreche eher der ursprünglichen Farbgebung des Gebäudes, erläutert dazu Lars Saevecke, Sohn des Bauherrn Horst Saevecke. Vor mehr als drei Jahren hatte Horst Saevecke den Uelzener Hof ersteigert. In den Bau eines sich an dem Uelzener Hof anschließenden Wohngebäudes und der Sanierung des Hauses aus dem 17. Jahrhundert mehrere Millionen Euro.

Von Norman Reuter

Mehr zum Uelzener Hof lesen Sie am Wochenende im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare