Bande wurde dem Haftrichter vorgeführt

Nach Festnahme von Tätergruppe in Uelzen: Wer erkennt seine Tasche wieder?

+
Wer erkennt seine Tasche wieder? Hinweise nimmt die Polizei Uelzen entgegen.

pm/mih Uelzen/Lüneburg/Hamburg/Schleswig-Holstein. Nach der Festnahme von zwei bulgarischen Taschendiebinnen und einem Taschendieb am 25. Oktober in der Innenstadt von Uelzen sucht die Polizei anhand mehrerer sichergestellter Handtaschen und einem Rucksack nach weiteren Diebstahlsopfern.

Nachdem sie einer 78 Jahre alten Frau am 25. Oktober die Geldbörse aus der Tasche gestohlen hatten, konnte die Bande Südosteuropäer in Uelzen festgenommen werden.

Die beiden Frauen und der Mann im Alter von 27, 32 und 41 Jahren wurden am Folgetag dem Haftrichter vorgeführt. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert, die Frauen blieben nach Zahlung einer hohen Geldstrafe aus einem anderen Verfahren auf freiem Fuß. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Personen in der Vergangenheit im Norddeutschen Raum unterwegs waren und gewerbsmäßig Taschendiebstähle und Computerbetrug (Abheben von Bargeld mit einer geklauten EC-Karte) begangen haben.

In der Regel gehen entsprechende Tätergruppen wie folgt vor: Die Frauen passen überwiegende ältere Frauen im Umfeld von Geldautomaten ab bzw. folgen diesen, verwickeln diese in ein Gespräch und begehen Trickdiebstähle von Bargeld oder EC-Karten, mit denen dann weitere Abhebungen getätigt werden.

Parallel fragen die Ermittler. "Erkennt jemand seine eigene Tasche?" Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter Tel. (0581) 930-0 oder  930-324 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare