16-Jährige sorgen für schnellen Alarm

Müllcontainer brennen

+

Uelzen. Am vergangenen Dienstag gegen 22.40 Uhr wurde der Feuerwehr Uelzen der Brand eines Müllcontainers an der Brückenstraße gemeldet. Der Brand wurde von der Feuerwehr schnell gelöscht, dennoch entstand an dem Mehrfamilienhaus ein Schaden.

Eine weitere Mülltonne, die neben dem Papiercontainer gestanden hatte, wurde durch das Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Tonnen standen an einer mit Holz verkleideten Hauswand. Nur der schnellen Brandentdeckung sei es laut Polizei zu verdanken, dass kein größerer Schaden entstanden ist. Zwei 16-jährige Wrestedter hatten das Feuer bemerkt und einen Hausbewohner rausgeklingelt. Dieser hatte dann Feuerwehr und Nachbarn alarmiert. Es entstanden Schäden von etwa 3000 Euro.

Am Mittwoch kam es gegen 0.25 Uhr zu einem weiteren Containerbrand am Hammersteinplatz. Die Feuerwehr löschte den Brand, jedoch wurde der Container durch das Feuer vollständig zerstört.

Hinweise nimmt die Polizeistation Uelzen unter Telefon (05 81) 93 00 entgegen.

Kommentare