Neue „Blitzer“-Anlage ab Freitag im Einsatz

Mobile Messungen im Kreis Uelzen

ib Uelzen/Landkreis. Sie ist klein, unauffällig und sehr flexibel einzusetzen – die neue mobile Geschwindigkeitsmessanlage, die der Landkreis Uelzen ab diesem Freitag auf den Straßen in Stadt und Kreis zu Tempomessungen nutzen wird.

Rund 50 000 Euro lässt es sich der Kreis kosten, künftig auch von Brücken oder in Kurven „blitzen“ zu können.

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare