Festival für 28. und 29. August geplant

Mit Schnelltest aufs Konzert-Gelände: Echte Chance fürs „Open R“ 2021 in Uelzen?

Tausende Konzertbesucher vor der Bühne beim Open R-Festival 2017 in Uelzen.
+
So sah es in den letzten Jahren beim „Open R“ in Uelzen aus. Veranstalter Ulrich Gustävel ist zuversichtlich, am 28. und 29. August trotz der Pandemie die nächste Auflage des Festivals durchführen zu können.
  • Lars Becker
    vonLars Becker
    schließen

Veranstalter Ulrich Gustävel sieht eine realistische Chance dafür, dass das „Open R“ am 28. und 29. August in der Hansestadt Uelzen stattfinden kann. Aktuell erarbeitet mit allen Beteiligten ein Konzept, das sogar ein Schnelltest-Zentrum auf dem Gelände vorsieht.

Uelzen – Singen am 28. August tatsächlich Johannes Oerding, Nico Santos, Joris, Lotte und Benne in Uelzen? Steht am 29. August wirklich Schlagerstar Roland Kaiser trotz der Corona-Pandemie mit seiner Band live auf der Bühne der Hansestadt, obwohl doch erst vor wenigen Tagen gleich sieben große deutsche Musik-Festivals abgesagt worden sind?

„Unsere Situation ist völlig anders als die bei ,Rock am Ring‘ oder ,Rock im Park‘, wo 60 000 oder 80 000 Leute vier Tage lang auf einem Platz mit Übernachtung bleiben. Das ist unter Hygiene-Gesichtspunkten nicht umsetzbar, auch Hallenkonzerte sehe ich kritisch. Wir aber führen ja nur Halbtages-Veranstaltungen durch, bei denen die Leute kommen, zuhören und wieder gehen. Deshalb arbeiten wir mit Macht aktuell an der Umsetzung des ,Open R‘-Festivals und nicht etwa an dessen Absage“, betont Veranstalter Ulrich Gustävel.

Welt-Stars wie Elton John, Sting oder A-ha haben schon beim „Open R“ gespielt.

Er stehe im engen Austausch mit den gebuchten Küsntlern. „Und alle sind bereit, in Uelzen zu spielen. Sie würden sich sogar tierisch freuen, weil sie es lange nicht mehr konnten. Mal gucken, ob wir es hinbekommen“, so Gustävel, der sich heute mit weiteren Beteiligten trifft, um mögliche Planungsschritte für Ende August im Detail zu erörtern.

Open R 2019: Tag 1 in Bildern

Open R 2019: Tag 1 in Bildern

Open R 2019: Tag 2 in Bildern

Open R 2019: Tag 2 in Bildern

Und weiter: „Vielleicht sind wir bis dahin so weit, dass die Menschen so ein Festival an der frischen Luft tatsächlich wieder problemlos besuchen können.“

Zutritt nur nach Test oder Impfung?

Die Überlegungen, wie es gelingen könnte, an definitiv nur zwei Tagen das „Open R“-Festival durchzuführen, sind sogar schon sehr konkret. „Die Gedanken gehen dahin, auf dem Gelände, das maximal 35 000 Menschen Platz bietet, zwei Mal 8000 zuzulassen und das dann vielleicht noch zu unterteilen. Vor Ort ist ein Schnelltest-Zentrum geplant. Jeder müsste sich vorher testen lassen und dürfte dann aufs Gelände. Oder auch Geimpfte könnten zugelassen werden“, gewährt Ulrich Gustävel einen Einblick in Gedankenspiele, die jetzt reifen müssen, denn: „Den Marketing- und Werbemotor würden wir gerne nach Ostern anschmeißen.“

Johannes Oerding war 2016 zu Gast in Uelzen – im August soll er zum zweiten Mal hier spielen.

Der Vorverkauf für das „Open R“ plätschere aktuell vor sich hin, weil die Menschen aus nachvollziehbaren Gründen verunsichert seien, ob der Ticketkauf Sinn mache oder nicht.

Open R 2019: Tag 3 in Bildern

Open R 2019: Tag 3 in Bildern

„Und natürlich haben wir auch einen Plan B erstellt. Der liegt in der Schublade und würden bedeuten, dass wir für unsere Konzerte einen neuen Termin suchen müssten. Aber ich bin zuversichtlich, dass es klappen kann“, sagt Ulrich Gustävel, der parallel auch die Planungen für die Kultursommer-Reihe und den Varieté-Palast im November allmählich wieder forciert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare