Meine Woche in Berlin

Wahlergebnis ist Auftrag

Vor zwei Wochen haben Sie, als Wählerinnen und Wähler, in Deutschland entschieden. Das größte Vertrauen genießt auch weiterhin die CDU unter der Führung unserer Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Sie hat den Auftrag der Regierungsbildung bekommen.

An dieser Stelle bedanke ich mich persönlich noch einmal herzlich für das Vertrauen, das mir 48,5 Prozent der Wähler im Wahlkreis Uelzen-Celle mit ihrer Stimme entgegengebracht haben.

Nun gilt es: Nach der Freude über ein großartiges Wahlergebnis muss es zügig an die Umsetzung unserer Ziele auch vor Ort gehen: Weiterausbau der A 39 als Zukunftsachse für unsere Region, Stärkung der heimischen Ernährungswirtschaft und Breitbandversorgung. Auf diese Aufgaben freue ich mich.

In Berlin haben sich alte und neue Abgeordnete bereits getroffen. Es ist wie immer eine spannende Zeit, vor allem natürlich für diejenigen, die das erste Mal von den Wählerinnen und Wählern mit einem Mandat nach Berlin entsandt worden sind. Das erste Sondierungsgespräch zwischen Union und SPD ist am vergangenen Freitag in ruhigen und konstruktiven Bahnen verlaufen, das nächste Treffen ist für die kommende Woche vereinbart. Obgleich ein Sondierungstreffen mit den Grünen auf der Tagesordnung steht, sehe ich die Zeichen recht eindeutig in Richtung Große Koalition ausgerichtet.

Ich bin sicher, dass wir bereits in der nächsten Woche in die Koalitionsgespräche mit der SPD einsteigen werden – bei allen sozialdemokratischen Possenspielen, die zur Zeit stattfinden, wird die SPD doch zur Vernunft kommen. Schließlich ist das Vertrauen der Wähler nicht ein Geschenk, sondern ein Auftrag für Verantwortung. Ginge es nur nach Sigmar Gabriel, würde die SPD auch bedingungslos eine Große Koalition eingehen – schließlich sieht er im linken Rückspiegel bereits Hannelore Kraft zum Überholen ansetzen. Im Bund, im Land, in der Region: Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und das gemeinsame erfolgreiche Vorankommen, auch und vor allem für die Stadt und den Landkreis Uelzen.

Henning Otte ist Bundestagsabgeordneter der CDU.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare