Endgültiges Aus für Standort Uelzen – Stadt hat aber dennoch „Hoffnung“

Media Markt erteilt Absage

+
 „Nach einer abschließenden Prüfung des Standortes Uelzen sehen wir derzeit keine Möglichkeit, einen Media Markt in Uelzen zu eröffnen“, teilte die Pressestelle der Media-Saturn-Holding GmbH mit Sitz in Ingolstadt gestern Nachmittag der AZ auf Anfrage mit.

Uelzen. Während die Stadt Uelzen und Investor HBB in dieser Woche immer wieder betonen, über die Ansiedlung des Elektroriesen „Media Markt“ sei noch nicht entschieden, hat der umworbene Konzern längst eine andere Entscheidung getroffen.

„Nach einer abschließenden Prüfung des Standortes Uelzen sehen wir derzeit keine Möglichkeit, einen Media Markt in Uelzen zu eröffnen“, teilte die Pressestelle der Media-Saturn-Holding GmbH mit Sitz in Ingolstadt gestern Nachmittag der AZ auf Anfrage mit.

Was der Pressestelle von Media-Saturn gerade einmal eine vierzeilige Antwort wert ist, bedeutet für die Pläne der Stadtverwaltung und der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB) einen weiteren herben Rückschlag in dem Vorhaben, am Rande der Innenstadt ein attraktives Einkaufszentrum zu errichten. Denn Media Markt sollte das Zugpferd des Marktcenters sein, mit dem der Abfluss von Kaufkraft aus der Stadt Uelzen gebremst werden soll.

Im Rathaus und beim Investor reagierte man gestern skeptisch auf diese Antwort der Media-Saturn-Pressestelle. Schließlich habe es erst am Dienstag dieser Woche eine Zusammenkunft mit einem Vertreter der Media-Saturn-Gruppe im Uelzener Rathaus gegeben. „Und nach diesem Gespräch habe ich durchaus noch die Hoffnung, dass Media Markt nach Uelzen kommt“, erklärte gestern Baudezernent Karsten Scheele-Krogull.

Mehr zum Thema

Kommentare