Ein Löwe für die Uhlenköperstadt

Maskottchen Leu begleitet Feierlichkeiten zu 750 Jahren Uelzener Geschichte

+
Karin Feldmann mit dem Programmheft (links), Bürgermeister Jürgen Markwardt mit Maskottchen Leu und Ute Krüger mit einer Illustration zu Leu. Vom kommenden Montag an liegt das Programm an vielen Stellen der Stadt aus. 

Uelzen – Die Uhlenköperstadt setzt im kommenden Jahr auf einen Löwen. Leu heißt das Maskottchen, das die Hansestadt 2020 bei den Feierlichkeiten zum Bestehen von 750 Jahren Stadtgeschichte begleiten wird.

Noch befindet sich der Löwe im Stadtwappen und verweist darauf, dass Uelzen einst die „Stadt am Löwenwald“ hieß. Im nächsten Jahr nun werde Leu aus dem Wappen „steigen“ und sich unters Volk mischen, wie es ein Comic zum Programm der Jubiläumsveranstaltungen suggeriert. Leu werde von Januar an in der Touristinformation der Hansestadt in zwei Größen als Stofftier zu erwerben sein, gab die Stadt gestern bekannt.

Von kommenden Montag an liegt das Programm an vielen Stellen der Stadt, zum Beispiel im Rathaus, in Arztpraxen, im Geschäften und in Restaurants aus. Auf 68 Seiten werden rund 60 Veranstaltungen vorgestellt. Zu den Höhepunkten im Festjahr gehören unter anderem das gemeinsame Schützenfest aller fünf Uelzener Schützenvereinigungen mit großem Festumzug (30./31. Mai), das Stadtfest (17. bis 19. Juli), das Hansefest mit einer Vereinsmeile (12./13. September) und das Open-R-Festival (27., 29. und 30. August). Sofern der Rat der Hansestadt im Dezember zustimmt, wird mit einem City-Beach auf dem Herzogenplatz noch ein weiteres Highlight zum Jubiläum stattfinden (AZ berichtete). Der offizielle Festakt wird am 13. Dezember in der Stadthalle mit rund 500 Gästen begangen. Das Theater an der Ilmenau wird bekanntlich im kommenden Jahr renoviert und steht für den Festakt damit nicht zur Verfügung.

„Außergewöhnlich finde ich, dass sich so viele Bürger und Vereine am Programm beteiligen“, sagt Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt. Bereichern werde das Jubiläum auch der SK Delphin mit einer Stadtwache in historischen Kostümen. Verschiedene Ausstellungen, Buchprojekte, ein Kurzfilmwettbewerb, Sportveranstaltungen, Konzerte, Jubiläums-Stadtführungen, Vortragsreihen, eine „Lange Nacht der Kirchen“ und vieles mehr bietet das Jahr 2020 in der Hansestadt.

Zwei Jahre habe die Stadtverwaltung gemeinsam mit vielen Akteuren an dem Programm gearbeitet. „Daraus ist ein bunter Strauß von Angeboten entstanden“, berichtet Karin Feldmann, Verantwortliche der Hansestadt Uelzen für das Stadtjubiläum. Das komplette Jubiläumsprogramm ist eine Mischung aus städtisch organisierten Festlichkeiten und Aktionen, sowie Veranstaltungen aus der Mitte der Vereine, Institutionen und Bürger. Zudem bringen sich auch Einzelhandel und die Gastronomie ein. Eingestimmt auf das Festjahr werden die Uelzener vom kommenden Sonnabend, 30. November, an mit neu gestalteten Bildern zur Stadtgeschichte am Adventskalender in der Innenstadt.

VON TIMO HÖLSCHER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare