Händler und Bürger werden gehört

Marktstraßen in Uelzen: Umfrage zu autofreier Zone

Vorschlag der UWG: Der motorisierte Verkehr soll im Sommer an den Wochenenden verschwinden.
+
Vorschlag der UWG: Der motorisierte Verkehr soll im Sommer an den Wochenenden verschwinden.

Uelzen – Zu der Idee, die Uelzener Marktstraßen im Sommer an den Wochenenden für den motorisierten Verkehr zu sperren, werden nun demnächst Geschäftsinhaber, Gastronome und Bürger befragt. Das neu etablierte Stadtmarketing hat dazu Fragebögen ausgearbeitet.

Auf die Geschäftsinhaber werden Stadtmarketing-Mitarbeiter persönlich zugehen, um möglichst von allen Antworten zu erhalten. Für Bürger sollen Fragebögen in der Touristinfo ausliegen sowie im Internet abrufbar sein.

Die Befragung starte, sobald die Stadtpolitik alle Fragen abgesegnet habe, so Christopher Siebe vom Stadtmarketing. Am Mittwochabend wurde im städtischen Ausschuss für Bauen und Infrastruktur noch um einzelne Formulierungen gerungen.

Die Idee zur autofreien Zone an den Sommer-Wochenenden stammt von der UWG-Ratsfraktion. Nach ihrer Auffassung könne so die Aufenthaltsqualität der Innenstadt gesteigert werden. Auf den Straßen könnten Veranstaltungen stattfinden und Schaufahrten mit lautstarken Autos hätten ein Ende.

2010 hatte es bereits einen Versuch gegeben, den Verkehr aus den Marktstraßen herauszunehmen. Damals wurde die Veerßer Straße vom Alten Rathaus bis zur Turmstraße zur Fußgängerzone erklärt. Nach wenigen Monaten war aber bereits wieder Schluss, weil die Fußgängerzone nicht angenommen wurde und Händler weniger Einnahmen verzeichneten. Auch jetzt gibt es die Sorge in der Politik vor öden Marktstraßen. So will man Einzelhändler und Bürger vorab ins Boot holen. Gefragt wird beispielsweise, ob eine Sperrung als sinnvoll erachtet wird, ob Geschäftsinhaber sich vorstellen könnten, ihre Läden länger zu öffnen oder mehr Freiflächen zu nutzen.

VON NORMAN REUTER

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (30.08.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare