1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Lüneburgerin eröffnet Konten für Betrüger

Erstellt:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Die 27-Jährige eröffnete online mehrere Konten - hier ein Symbolbild.
Die 27-Jährige eröffnete online mehrere Konten - hier ein Symbolbild. © DPA

Sie locken mit guten Verdiensten, führen aber in Wirklichkeit Böses im Schilde. Bundes- und Landeskriminalamt warnen vor einer Betrugsmasche, bei der mit dubiosen Stellenangeboten nach sogenannten Finanzagenten gesucht wird. Ein Fall einer 27-Jährigen aus Lüneburg zeigt, wie die Täter vorgehen.

Lüneburg/Uelzen – Über eine Anzeige bei Ebay-Kleinanzeigen war die junge Lüneburgerin auf ein Jobangebot aufmerksam geworden. In einer E-Mail-Konversation wurde der 27-Jährigen mitgeteilt, sie solle Banken testen. Wer sie instruierte, wusste sie nicht.

Per Videoident-Verfahren eröffnete die 27-Jährige insgesamt drei Konten bei unterschiedlichen Banken, welche im Anschluss von den Tätern für Betrügereien in Online-Shops und für Überweisungen genutzt wurden. Sie bedienten sich des auf ihren Namen bei der Kreditbank angelegten Kontos für erstellte Fakeshops im Internet. Ahnungslose Käufer zahlten darauf ein, ohne Waren zu erhalten. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.

Auch interessant

Kommentare