Zwei wollen es wissen

Léonard Hyfing und Heiko Blume sind Bewerber für Landratswahl

+
Plakate hängen bereits: Heiko Blume ist einer der Bewerber für die Landratswahl.

Uelzen – Es ist fix: Für die Wahl des Landrates im Landkreis Uelzen am Sonntag, 26. Mai, gibt es zwei Bewerber: Léonard Hyfing (FDP) und Heiko Blume (CDU). Weitere Bewerbungen kann es nicht mehr geben, die Frist ist nun abgelaufen.

Ob beide auch für die Wahl zugelassen werden, entscheidet sich am heutigen Montag. Der Wahlausschuss tritt zusammen und entscheidet verbindlich über die Kandidaturen.

Léonard Hyfing

Der 52-jährige Heiko Blume ist zurzeit bereits Landrat. 2011 ging er für die CDU bei der vorigen Landratswahl als Sieger hervor, wurde damit Nachfolger von Theodor Elster. Der 32-jährige Léonard Hyfing sitzt für die FDP im Kreistag sowie in den Räten der Gemeinde Altenmedingen und der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf.

Wie Kreissprecher Martin Theine auf Anfrage erklärt, sind bis zum Ende der gesetzten Frist in der vergangenen Woche keine weiteren Bewerber der Kreisverwaltung mitgeteilt worden. Vorstellbar wäre es gewesen, dass nicht nur Parteien Kandidaten nominieren, sondern auch freie Bewerber ihren Hut in den Ring werfen. Das war aber nicht der Fall. Zum Vergleich: Bei der vergangenen Landratswahl 2011 hatte es vier Bewerber für das Amt gegeben – von der CDU, FDP, SPD sowie einen Unabhängigen.

Die aktuellen Bewerber rechnen damit, dass sie heute für die Wahl zugelassen werden. Sie sind bereits in den Wahlkampf eingestiegen. Plakate von ihnen hängen an Laternenmasten.

Nach der Sitzung des Wahlausschusses muss noch das Wählerverzeichnis erstellt werden, damit Wahlbenachrichtigungen an die Wähler verschickt werden können. Das soll ab Ende April der Fall sein.

VON NORMAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare