Dritter Platz für das Cross-Team des SV Rosche

Lieber Geldspritze statt Wellness

Halbe Mannschaft, doppeltes Glück: Bronze für das Cross-Team um André Heintges und Ole Schönke, hier mit Kristina Dammann.

Halbe Mannschaft, mehr als verdoppelte Belohnung: Die B-Jugendlichen des Cross-Teams des SV Rosche treten arg dezimiert ins Scheinwerferlicht, um als Drittplatzierte der Sportler-Mannschaftswahl geehrt zu werden.

André Heintges und Ole Schönke, die eine Hälfte des Quartetts und im letzten Jahr gemeinsam mit Markus Sidor bereits Silbermedaillengewinner der Sportlerwahl, vertreten die Farben der Blau-Weißen. Ob ein Wellness-Gutschein über 100 Euro für das Hotel Kieferneck in Bad Bevensen für insgesamt vier junge Männer so unbedingt das Richtige ist, bezweifelt Kristina Dammann aus der Hoteldirektion dann aber doch – und verwandelt den ausgelobten Preis kurzerhand in 250 Euro für die Mannschaftskasse. Dass die Hälfte der Athleten bei der Gala fehlt, hat durchaus gute Gründe: Der amtierende deutsche 1500-Meter-Meister seiner Altersklasse, Tilmann Petersen, startet seit dem Winter für den VfL Löningen und wohnt außerdem nicht gerade um die Ecke. Yannick Burger ist mit dem Bundeskader im Trainingslager in Fürth.

Das Roscher Team gewann 2011 die Landesmeisterschaft im Crosslauf und Bronze bei den deutschen Titelkämpfen. Den dritten Triumph feierte das Team über 3x1000 Meter: Landesmeister in 8:07,48 Minuten und Platz vier in der deutschen Bestenliste 2011!

Kommentare