Zugverkehr zwischen Uelzen und Lüneburg voll gesperrt gewesen

AZ-Blitz: Leichenfund an Uelzener Bahnstrecke

+

nre Uelzen/Bruchtorf Seit 11.12 Uhr heute Morgen ist die Bahnstrecke Uelzen-Lüneburg vollständig gesperrt. An den Gleisen wurden vom Personal eines Zuges auf der Strecke in Höhe des Ortes Bruchtorf (Landkreis Uelzen/Samtgemeinde Bevensen) Leichenteile entdeckt.

Wie der Pressesprecher der Bundespolizei Bremen, Holger Jureczko, auf AZ-Nachfrage erklärte, habe man die Person noch nicht identifizieren können. Auch über die Umstände des Todes gebe es noch keine Hinweise. "Die Ermittlungen dazu laufen", so Jureczko. Entsprechend könne noch keine Aussage getroffen werden, ob der Leichenfund womöglich mit einem vermissten 75-Jährigen aus dem Raum Bienenbüttel/Bevensen-Ebstorf zusammen hänge. Der psychisch labile Mann war im städtischen Klinikum Uelzen kurzzeitig in Behandlung und verschwand am 2. Januar spurlos. Er gilt bis heute als vermisst.

UPDATE:

Es handelt sich wahrscheinlich um den 75-Jährigen Vermissten. Die Bahnstrecke ist seit 13.02 Uhr wieder frei gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare