Das Leben ...

Uhlenköpers Texte stehen auch im Internet unter

. . . ist kürzlich in ganzer Länge vor Uhlenköpers innerem Auge vorbeigezogen, als sein Neffe die für Kinder wichtige Frage stellt:

„Was ist Deine Lieblingsfarbe?“ Uhlenköper dachte: Es war mal Rot, dann Blau, dann Gelb, dann gar keine, weil er fand, Lieblingsfarben brauche kein Mensch. Aber irgendwann wurde es dann Grün – ohne echten Grund. Überzeugt konnte Uhlenköper also antworten. Und da freut es ihn wieder, wenn die Kollegin kürzlich am selben Tag dieselbe Farbe wie er trug – ein fröhliches Lächeln und Freude über die unbesprochene farbliche Kumpanei gab es. Vier Gedichte hat Uhlenköper in seinem Leben geschrieben. Sein bestes trug den Titel „Grün ist die Welt“. In diesem Sinne grüßt Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare