Die Kreisvolkshochschule startet mit 62 neuen Angeboten ins Semester

Lauter „bunte Sprenkel“

+
Neues entdecken und Ungewohntes erlernen: Die Kreisvolkshochschule startet mit vielen Kurs- und Bildungsangeboten in ein neues Semester. Almke Matzker-Steiner (links) und Kathrin Marie Arlt präsentieren das Programmheft, das am Sonnabend der AZ beiliegt.

Uelzen/Landkreis. „Business English“ für Geschäftsleute, ein Kurs zur Sachkunde für Hundehalter oder ein Seminar zu Zeitmanagement und Selbstorganisation für Azubis.

„Wenn man mal so durchblättert, ist doch eine Menge Neues drin“, stellt Almke Matzker-Steiner, Geschäftsführerin der Kreisvolkshochschule (KVHS) Uelzen/Lüchow-Dannenberg, fest. In den Händen hält sie das frisch gedruckte Programmheft der KVHS mit über 500 Kursen auf mehr als 80 Seiten. Davon neu sind 62.

„Unser Auftrag ist es, als Bildungspartner gesellschaftliche Veränderungen zu begleiten“, erklärt Matzker-Steiner und nennt als Beispiele die Globalisierung, die die Unternehmen vor neue Anforderungen stellt, und Veränderungen im Bereich der Fachkräftegewinnung. So sind „Beruf und Qualifikation“ ein großes Themenfeld im neuen Semester der KVHS: Es gibt Kurse für Selbstständige, Führungskräfte und Mitarbeiter. „Und hinzu kommt dann auch Gesundheit im Beruf“, sagt Kathrin Marie Arlt, unter anderem zuständig für die Bereiche Kreativität und Gesundheit. Sie nennt Beispiele mit der Rückenschule, dem Augen- und Sehtraining und der Burnout-Prävention.

Darüber hinaus wurde das Angebot an Kompaktkursen bei den Sprachen ausgebaut: Neben Englisch sind auch Bildungsurlaube für Spanisch, Italienisch und Schwedisch im Programm.

Und wer lieber die direkte Umgebung erkunden möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit dazu: Wie Almke Matzker-Steiner beobachtet, wachse das Interesse bei den Menschen, die eigene Region besser kennenzulernen, „um die Ecke zu gucken und zu sagen: ,Mensch, wir haben doch hier auch interessante Sachen’.“ So gibt es im Mai eine Exkursion zu den Kirchen und Kapellen im Landkreis Uelzen.

Grundsätzlich, erklärt Matzker-Steiner, gehe es aber nicht darum, „in jedem Semester die Kreisvolkshochschule neu zu erfinden“. Man setze „neue Akzente“. Kathrin Marie Arlt: „Wir haben immer so kleine bunte Sprenkel, die dazu kommen.“

Auf einen besonderen Höhepunkt möchte sie sich dabei aber nicht festlegen: „So vielfältig wie das Programm, so vielfältig die Teilnehmer“, sagt sie. Ein „kleines Highlight“ erwartet Almke Matzker-Steiner aber schon bald mit der Semester-Eröffnungsveranstaltung. Am Dienstag, 4. Februar, wird Werner Völker einen Ringelnatz-Abend der besonderen Art geben. Der Schriftsteller hat die Gedichte von Joachim Ringelnatz ins Englische übersetzt. Das Ergebnis präsentiert er am 4. Februar um 19 Uhr im Neuen Schauspielhaus an der Rosenmauer in Uelzen.

Das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule liegt der Allgemeinen Zeitung am kommenden Sonnabend bei. Zudem ist es in den Geschäftsstellen der Kreisvolkshochschule und an vielen weiteren Auslageorten zu finden.

Von Anna Petersen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare