1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Großangelegte Impf-Aktion in Uelzen: Für Kinder, Senioren ab 70, sowie ein „offenes Impfen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Koch

Kommentare

Im Landkreis Uelzen werden Erst- und Zweitimpfungen weiterhin altersunabhängig für Personen ab dem zwölften Lebensjahr angeboten.
Im Landkreis Uelzen werden ab dem 23. Dezember diverse zusätzliche Impf-Angebote geschaffen. © dpa/Felix Kästle

Mit gleich mehreren Angeboten will der Kreis Uelzen Interessierten die Möglichkeit zur Corona-Impfung geben. Alle Angebote und Termine sind hier aufgelistet.

Erst- und Zweitimpfungen ohne Terminbuchung am 27. Dezember in Uelzen

Am Montag, 27. Dezember, bietet die Zentrale Impfstation an der Celler Straße 3 in Uelzen in der Zeit von 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr ein offenes Impfen für Interessenten an, die bisher noch nicht oder erst einmal gegen COVID-19 geimpft wurden.

Eine Terminbuchung ist hierfür nicht erforderlich. Der Landkreis weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Impfung ohne Termin ausschließlich für Erst- und Zweitimpfungen möglich ist; eine Auffrischungsimpfung (Boosterung) kann dagegen auch an diesem Tag in der Zentralen Impfstation nur nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen.

Landkreis Uelzen bietet Impfungen für Kinder am 23. Dezember an

Nach der erfolgten Zulassung des Impfstoffs von BioNTech für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren wird eines der vom Landkreis Uelzen beauftragten mobilen Impfteams des DRK-Kreisverbands am kommenden Donnerstag, 23. Dezember 2021, erstmals COVID-19-Schutzimpfungen für Kinder in dieser Altersgruppe anbieten. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung für Kinder in dieser Altersgruppe mit verschiedenen Vorerkrankungen. Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (z. B. Hochbetagte sowie Immunsupprimierte). Darüber hinaus können laut der STIKO auch 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern bzw. Sorgeberechtigten besteht.

Für eine Impfung ist die vorherige Vereinbarung eines Termins durch die Personensorgeberechtigten erforderlich. Die Impfungen erfolgen in der Zeit zwischen 8.30 Uhr und 15.30 Uhr im DRK-Kindergarten in der Zimmermannstraße 28 in Uelzen. Der Termin für die Zweitimpfung wird vor Ort anlässlich der Erstimpfung den Personensorgeberechtigten mitgeteilt.

Die Terminvergabe für den 23. Dezember erfolgt über das Impfportal des Landes Niedersachsen (www.impfportal-niedersachsen.de). Daneben besteht die Möglichkeit, Termine auch telefonisch unter Telefon (0800) 99 88 66 5 zu buchen. Sollte das Angebot zur Impfung von Kindern beim Buchungsversuch nicht in der Auswahlliste auf der Seite des Impfportals erscheinen, bedeutet dies, dass bereits sämtlichen Termine für den 23. Dezember vergeben sind. In diesem Fall bittet der Landkreis um etwas Geduld, weitere Termine zur Impfung von Kindern sind derzeit in Planung.

Der Landkreis weist darauf hin, dass Kinder unter 12 Jahren nicht im Rahmen der allgemeinen Impfungen in der Zentralen Impfstelle in Uelzen oder anderenorts im Landkreis gegen COVID-19 geimpft werden können, sondern nur bei ausdrücklich für diese Altersgruppe benannten Terminen.

Impftermine speziell für Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahre

Am Donnerstag, dem 23. Dezember 2021 werden in der Zeit von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr in der Zentralen Impfstation des Landkreises an der Celler Straße 3 in Uelzen im Rahmen einer Sonderaktion Impftermine speziell für Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahre freigehalten. Möglich sind sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Auffrischungsimpfungen (Boosterungen). Für eine Auffrischungsimpfung müssen bei vorangegangener Grundimmunisierung mit den Impfstoffen von BioNTech, Moderna oder AstraZeneca mindestens fünf Monate vergangen sein.

Voraussetzung für eine Impfung im Rahmen dieser Sonderaktion ist die vorherige Vereinbarung eines Termins. Die Terminvergabe erfolgt über das Impfportal des Landes Niedersachsen (www.impfportal-niedersachsen.de). Daneben besteht die Möglichkeit, Termine auch telefonisch unter der Nummer 0800 99 88 66 5 zu buchen. Sollte die Sonderaktion beim Buchungsversuch nicht mehr in der Auswahlliste auf der Seite des Impfportals erscheinen, bedeutet dies, dass bereits sämtliche Termine hierfür vergeben sind. Der Landkreis betont, dass sich das Angebot an die genannte Altersgruppe richtet und ausschließlich Seniorinnen und Senioren ab einem Alter von 70 Jahre im Rahmen dieses Terminkontingents eine Impfung erhalten können. Das Alter der Impfwilligen wird daher vor Ort überprüft.

Ältere Menschen haben ein höheres Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf. Die Sonderaktion soll dazu beitragen, die Impfungen älterer Menschen auch im Hinblick auf die sich ausbreitende Omikron-Variante des Virus zu beschleunigen.

Auch interessant

Kommentare