Kulturnhalle: Hammerschläge statt sanfter Töne

+
Thomas Günther-Gmehling (links) und Mike Grimme bereiten den Arkadenbereich soweit vor, dass die Ausgabeküche dort ihren Platz finden kann.

nre Uelzen. Bei Konzerten und Musikabenden erfüllten sanfte Klänge die Kulturnhalle – nun sind im Saal Hammerschläge und das Klimpern von Werkzeug zu vernehmen: Der Umbau der Kulturstätte zur Mensa der Oberschule Uelzen ist im vollen Gange.

Im Seitenbereich mit den Arkaden wurden der Boden herausgerissen und die Heizkörper abgebaut. Dort werden derzeit die Anschlüsse für die Ausgabeküche, die dort Platz finden soll und von der später die Schüler ihre Mahlzeiten abholen können, vorbereitet. Bis zum Beginn des neuen Schuljahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Oberschule, die im vergangenen Herbst aus der Theodor-Heuss-Schule und den Hauptschulzweigen von Lucas-Backmeister- und Sternschule hervorgegangen war, ist eine verbindliche Ganztagsschule. Damit haben die Schüler auch Nachmittagsunterricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare