Keine Übernachtungen mehr

Kreis Uelzen: Gesundheitsamt legt Hotels und Campingplätze still

Entspannen auf dem Campingplatz: Im Landkreis Uelzen wird das bis auf Weiteres nichts.
+
Entspannen auf dem Campingplatz: Im Landkreis Uelzen wird das bis auf Weiteres nichts.

Uelzen/Landkreis – Die Zahl der bestätigten Corona-Erkrankungen im Landkreis Uelzen hat sich um zwei Patienten erhöht. „Damit liegt die Gesamtzahl bei drei Infizierten“, so Kreis-Sprecher Martin Theine.

Zusätzlich zu dem bekannten Fall eines Mannes aus Bad Bodenteich komme jetzt noch der einer Frau mittleren Alters aus der Stadt Uelzen hinzu, die zuvor im außereuropäischen Ausland war.

Der dritte Patient sei ein junger Mann aus Bienenbüttel, der außerhalb des Landkreises Uelzen Kontakt zu einem Erkrankten hatte. Die drei Infizierten stehen ebenso unter Quarantäne wie fünf Verdachtsfälle.

Der Landkreis schärft jetzt vor allem mit Blick auf Hotellerie und Gastronomie nach: Eine weitere Allgemeinverfügung des Gesundheitsamts untersagt bis auf Weiteres den Betreibern von Hotels, Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie Vermietern von Ferienwohnungen, „Personen zu touristischen Zwecken zu beherbergen“.

Dies gilt auch für Betreiber von Kur- und präventiven Reha-Einrichtungen. Gäste, die bereits einquartiert sind, müssen spätestens bis zum 25. März abreisen, möglichst aber schon am heutigen Donnerstag. Restaurants und Gaststätten dürfen nur unter der Voraussetzung geöffnet werden, dass die Plätze so angeordnet sind, dass ein Abstand von mindestens zwei Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist und die Gäste zueinander einen entsprechenden Abstand halten. Die Öffnungszeiten sind auf die Zeit von 6 bis 18 Uhr beschränkt.

Werkstätten und Tagesförderstätten für behinderte Menschen sowie vergleichbare ambulante Angebote dürfen von den dort beschäftigten und betreuten Menschen mit Behinderungen nicht betreten werden, hat das Gesundheitsamt festgelegt. Die Verfügung gilt zunächst bis einschließlich 18. April.

VON MICHAEL MICHALZIK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare