Hier sind Böllern und das Abschießen von Raketen nicht erlaubt

Kreis Uelzen: Gesundheitsamt erlässt Verfügung zum Verbot von Feuerwerk

Feuerwerksverbot im Kreis Uelzen.
+
Feuerwerksverbot im Kreis Uelzen.

In einer Pressemitteilung hat der Kreis Uelzen diejenigen öffentlichen Straßen, Wege und Plätze sowie öffentlich zugängliche Flächen festgelegt, auf denen das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen sowie das Mitführen untersagt ist.

Uelzen - Dies betrifft den Zeitraum vom 31. Dezember 2020 bis zum Ablauf des 1. Januar 2021 für das Abbrennen sowie die Zeit vom 31. Dezember 2020, 21 Uhr, bis zum 1. Januar 2021, 7 Uhr, für das Mitführen.

Dabei handelt es sich in der Hansestadt Uelzen um:

den Herzogenplatz, einschließlich der angrenzenden Grünflächen,

die Veerßer Straße, von der Kreuzung Gudesstraße bis zur Einmündung Turmstraße,

die Gudesstraße, von der Kreuzung Veerßer Straße bis zur Einmündung Rademacherstraße,

die Lüneburger Straße, von der Kreuzung Gudesstraße bis zur Einmündung Doktorenstraße,

den Schnellenmarkt,

die Bahnhofstraße, bis Ringstraße,

das Gelände beziehungsweise die Parkflächen Marktcenter,

den Hammersteinplatz einschließlich Kapellengelände.

In der Gemeinde Bad Bevensen handelt es sich um:

den Wilhelmspark,

die Bahnhofstraße, vom Bahnhof bis zur Rathausstraße,

die Rathausstraße, von der Bahnhofstraße bis zur Medinger Straße,

die Lüneburger Straße, von der Medinger Straße bis zur Brückenstraße,

die Brückenstraße, von der Lüneburger Straße bis zur Demminer Allee,

das Kurparkgelände, zwischen Demminer Allee, Dahlenburger Straße, Kruschendamm und Ilmenau, einschließlich Parkplätzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare