19-Jähriger überlebt Sturz im Auto von der Brücke des Uhlenrings schwerverletzt

Kopfüber im Auto eingeklemmt

+
Ein spektakuläres Bild: Radfahrer entdeckten das Fahrzeug eines 19-Jährigen, der mit seinem Toyota beinahe im Elbe-Seitenkanal landete.

Uelzen. Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Sonnabend gegen 6.45 Uhr auf dem Uhlenring Abfahrt Oldenstadt:

Ein 19-jähriger Suderburger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er von der Bundesstraße 4 aus Süden kommend auf die Abfahrt nach Oldenstadt fuhr. Er überfuhr eine Leitplanke im Seitenraum der Straße, wodurch sich sein Toyota Corolla mehrfach überschlug und erst auf dem Weg neben dem Elbe-Seitenkanal stehenblieb. Dabei kappte das Fahrzeug noch einen Baum, bevor es auf dem Dach liegend zum Stehen kam. Nach Angaben der Polizei musste der junge Mann mindestens anderthalb Stunden kopfüber eingeklemmt im Fahrzeug verharren, bis er von Fahrradfahrern auf der Wendlandbrücke entdeckt und anschließend durch die Polizei und Rettungskräfte geborgen wurde. Der 19-Jährige überlebte den Unfall schwerverletzt und wurde ins Klinikum Uelzen eingeliefert. Die Unfallursache und der genaue Hergang des Unfalls ist den Polizeibeamten noch unklar. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare