Konzerte in leerstehenden Geschäften

+
Ein Schaufenster wird zur Bühne: Die Band The Sharks spielte noch im Gildehaus. Demnächst soll der Ort wechseln.

Uelzen - Von Diane Baatani. Eine neue Art der Innenstadtbelebung strebt Andreas Koch aus Uelzen an. Mit Musik möchte er leerstehende Geschäfte beleben. Bereits zweimal hat er eine Videobeatz Unplugged Lounge mit wechselnden Musikern im Gildehaus an der Veerßer Straße in Uelzen veranstaltet. Beim letzten Mal am vergangenen Sonnabend fand sich wieder eine Traube von Zuschauern vor den Türen des Gildehauses zusammen, um den Rhythmen von Sascha Reske, Steffen Arlt und der Band The Sharks aus Uelzen zu lauschen.

Da die Eigentümer des Gildehauses jedoch vermutlich einen Nachmieter für ihre Räumlichkeiten gefunden haben, zu dem sie noch keine näheren Angaben machen möchten, plant Andreas Koch, nun die Grundidee der Konzertreihe zu verwirklichen. Demnach möchte er einmal pro Monat ein anderes leerstehendes Schaufenster in der Innenstadt in eine Bühne zu verwandeln und die Auftritte filmen. „Ich wollte eigentlich jeden Monat in einem anderen Laden drehen und dafür die Leerstände abklappern“, kündigt er an. Auf einer kleinen Bühne hinter einer Schaufensterscheibe können dann die Musiker auftreten.

Das Prinzip richtet sich nach der Comedy-Reihe „night wash“ aus Köln. Auch „balcony tv“, das regelmäßig mit wechselnden Bands auf einem Balkon in Hamburg gedreht und im Internet übertragen wird, ist ein Vorbild für die Uelzener Videobeatz Unplugged Lounge. Die vielen Leerstände in der Uelzener Innenstadt möchte der Initiator mit den Konzerten lebendig werden lassen.

Beim Konzert am vergangenen Sonnabend hat Koch bekannt gegeben, dass die Lounge das nächste Mal nicht mehr im Gildehaus stattfinden kann, er sie allerdings auf jeden Fall weiterführen möchte. Wegen des engen Raums fanden dort bislang nur maximal 15 Personen Platz. Um ein breiteres Publikum zu erreichen, wurde die Musik über Boxen nach außen übertragen. Der Regen sorgte am Wochenende allerdings dafür, dass es nur die Hartgesottenen vor der Tür aushielten.

Wer seine Räume für eine Bühne zur Verfügung stellen möchte, erreicht Andreas Koch unter Telefon 01 76 - 22 50 57 88 oder andreas@videobeatz.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare