Tempomessungen an der Ringstraße/Bahnhofstraße

Kontrolle für unklare Verkehrslage

+
An der Ringstraße werden Tempo-Daten der Fahrzeuge erhoben.

ib Uelzen. Zwei Tempo-Anzeigetafeln hat die Stadt Uelzen an immer wieder wechselnden Punkten im Einsatz. Eine davon steht derzeit an einem neuralgischen Punkt: an der Ringstraße/Kreuzung Bahnhofstraße.

„Hier besteht für Autofahrer, Fußgänger und Fahrradfahrer oft eine unklare Verkehrslage“, erläutert Bernd Hinz, Sprecher der Stadt Uelzen, auf AZ-Nachfrage. Einerseits gebe es dort einen Fußgängerüberweg an der Ringstraße. Ein paar Meter weiter, auf der anderen Seite der Kreuzung, queren aber ebenfalls Fußgänger und Radfahrer die Ringstraße. Hinzu komme ein weiterer Fußgängerüberweg gleich um die Ecke, an der Bahnhofstraße vor der Post.

Mit den Anzeigetafeln werden die Anzahl der Fahrzeuge und deren jeweilige Geschwindigkeit gemessen; Konsequenzen haben Temposünder nicht zu fürchten. Für die Stadt aber geben die statistischen Auswertungen Aufschluss darüber, ob die Verkehrssituationen problematisch sind oder nicht, so Hinz. Aufgestellt werden die Tafeln grundsätzlich an verkehrlich bedeutsamen Punkten. Oft auch dann, wenn es gehäuft Hinweise aus der Bevölkerung auf eine Notwendigkeit dafür gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare