Umweltausschuss des Landkreises spricht sich gegen Grünen-Antrag aus

Klimanotfall im Kreis Uelzen wird abgesagt

+
Die Grünen wollen den Klimanotfall für den Landkreis ausrufen. Gegen dieses Ansinnen hat sich der Kreis-Umweltausschuss jetzt ausgesprochen.

Uelzen/Landkreis – Soll der Landkreis Uelzen den Klimanotstand ausrufen? Die Grünen im Kreistag sind dafür. Sie stellten einen Antrag, der im Kreis-Umweltausschuss behandelt wurde. Das Ergebnis: Der Klimanotstand soll nicht ausgerufen werden.

Auch eine von Léonard Hyfing (FDP) beantragte Abstimmung über die einzelnen Punkte änderte daran nichts.

„Die vom Menschen gemachte Klimaveränderung hat Folgen für alle. Es besteht Handlungsbedarf“, so Markus Jordan (Grüne) im Umweltausschuss. Mit dem Ausrufen des Klimanotfalls zeige man auch der Öffentlichkeit, dass das Thema als sehr wichtig angesehen werde. Zudem sollte bei allen Entscheidungen in Zukunft immer eine Rolle spielen, ob es förderlich oder schädlich für das Klima ist.

Kurt Zyplis (SPD) erklärte, dass seine Fraktion den Antrag der Grünen in Gänze nicht unterstütze. „Wir sollten nicht nur mehr Worthülsen schaffen“, sagte er. Es gehe darum, konkret zu handeln. Einzelne Punkte seien es aber durchaus wert, unterstützt zu werden. Dazu gehöre etwa eine Bestandsaufnahme, wo der Kreis in Sachen Umweltschutz stehe und wo er besser werden könne, erklärten Zyplis und Jakob Blankenburg (SPD).

Léonard Hyfing betonte, dass die einzelnen Punkte, vor allem Punkt zwei, zum Klimaschutzkonzept wichtig seien. „Wir haben das Klimaschutzkonzept erstellt und sollten es dann auch verabschieden“, erklärte er. So etwas dürfe nicht einfach in der Schublade verschwinden. „Außerdem sollten wir vorangehen und nicht nur von den Bürgern verlangen, etwas zu tun“, sagte Hyfing.

Jörg Martens (CDU) verwies darauf, dass der Landkreis bei Bauprojekten bereits jetzt die Auswirkungen aufs Klima und die Umwelt berücksichtige. „Das Entscheidende ist, dass wir die Sachfragen abarbeiten. Wir brauchen keine Symbolpolitik“, so Martens.

VON LARS LOHMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare