Unbekannte entwenden zwei Holzfiguren aus Nest in Bad Bodenteich

Kinder des Osterhasen „entführt“

+
(Symbolbild)

Bad Bodenteich. Die beiden Osterhasen-Kinder Lotte und Max wurden aus dem Osternest am Amtmann in Bad Bodenteich „entführt“. Die Unbekannten schlugen in der Nacht von Freitag zu Sonnabend zwischen Mitternacht und 7 Uhr zu.

Die Holzfiguren sind von einem Motorsägenkünstler gefertigt worden und eines der Hasenkinder kam erst in diesem Jahr in dem ortsbekannten Nest hinzu (AZ berichtete). Die Osterhasen-Eltern stehen nun allein im Nest. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bodenteich unter der Telefonnummer (0  58  24) 96  30  00 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen: 

Bohlsen. Die Fahrt einer 20-Jährigen auf der B 71 zwischen Bohlsen und Hansen endete am Sonnabend gegen 16.45 Uhr an einem Baum. Die Fahrerin war in Richtung Uelzen unterwegs, als sie einem plötzlich auftauchenden Reh ausweichen wollte. Sie kam zur Behandlung vorsorglich ins Klinikum. Am Wagen konnte nur noch wirtschaftlicher Totalschaden festgestellt werden.

Ebstorf. Zu einem vermeintlichen Hausbrand am Koppelweg in Ebstorf wurde die Feuerwehr am Sonnabendabend gerufen. Als die Ebstorfer Wehr ankam, stellte sich heraus, dass lediglich ein fünf Meter hoher Baum brannte. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Lüneburg. Ein Mehrfamilienhaus in Lüneburg musste am Sonnabend wegen eines Wohnungsbrandes evakuiert werden. Anwohner hatten gegen 21.15 Uhr Rauchentwicklung aus einer Wohnung im zweiten Geschoss gemeldet. Der 24-jährige Mieter befand sich nicht in der Wohnung. Die Brandursache ist unbekannt.

Bardowick. Fünf Jugendliche randalierten am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr vor einer Bardowicker Diskothek. Dabei rissen sie eine Straßenlaterne um. Eine Anwohnerin alarmierte die Polizei, die die Jugendlichen aufgriff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare