Das Kind im Manne...

. . . hat der Uhlenköper jüngst beim Einkaufen wiederentdeckt. Eigentlich ignoriert er die Auslagen an der Kasse, doch die bunt-verpackten Schokoladen-Eier mit einem Spielzeug im Inneren blinkten förmlich vor seinen Augen.

Der Uhlenköper erinnerte sich an die Zeit, als er noch ein kleiner Steppke war und seine Mutter beim Einkaufen begleitete. An der Kasse bekam er stets große Augen angesichts der Fülle von Süßem, die dort drapiert worden war. Er hing seiner Mutter förmlich am Rockzipfel, zupfte an diesem und quengelte. Bitte, bitte, bitte. . . . Mamaaaa. Meistens ging der Uhlenköper leer aus, auch wenn er alles daran setzte, dass doch noch eine Zuckerstange, ein Schokaden-Ei oder Gummibärchen im Einkaufswagen landeten. Jetzt, wo er nicht mehr „betteln“ muss, lassen ihn die kalorienhaltigen Waren kalt, wenn da nicht noch der Spieltrieb wäre. Damit landete das Schoko-Ei auf dem Kassenband und in die Einkaufstasche. Noch bevor er sich die Schokolade einverleibte, wollte der Uhlenköper wissen, was für ein Spielzeug er ergattert hatte. Seine Miene verfinsterte sich, als er sah, dass es „nur“ eine Plastikfigur war. Ach, dachte er, du bist jetzt trotzig wie ein kleines Kind. Einen Tag mit Spiel und Spaß wünscht der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare