Bündnis übt Kritik an Ulrich Gustävel

(K)eine Bühne für umstrittene Band? – Frei.Wild will in Jabelmannhalle auftreten 

+
Die Band Frei.Wild hat die Uelzener Jabelmannhalle für ein Konzert am 21. April gemietet – das sorgt für Kritik. Die Musiker sind wegen ihrer Liedtexte umstritten und zugleich preisgekrönt. 2016 nimmt Frei.Wild den Echo entgegen.

Uelzen – Ein am Ostersonntag geplantes Konzert der Gruppe „Frei.Wild“ in der Uelzener Jabelmannhalle sorgt für Aufsehen. In einem Offenen Brief wird Jabelmannhallen-Chef Ulrich Gustävel aufgefordert, der Band keine Bühne in Uelzen zu bieten.

Den Offenen Brief, abgefasst vom „Uelzener Bündnis für Demokratie und Toleranz“, unterzeichneten bis gestern gut 80 Einzelpersonen und rund 20 Organisationen – darunter Mitglieder des Uelzener Stadt- und Kreistages, Vertreter der Kirche und aus der Kultur.

VON NORMAN REUTER

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (03.04.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare