AZ-Mitarbeiterin Ortrud Heine feiert großes Jubiläum

40 Jahre C. Beckers – aber nie langweilig

+
Geschäftsführerin Heike Köhn und Betriebsratvorsitzender Ralph Lühring danken Ortrud Heine, „der guten Seele der AZ“, für die Jahre der Treue.

Uelzen – Auf 40 Jahre Berufstätigkeit bei der C. Beckers Buchdruckerei kann Ortrud Heine zurückblicken. Zum Jubiläum gratulierten jetzt AZ-Geschäftsführerin Heike Köhn und Betriebsratvorsitzender Ralph Lühring.

Am 3. September 1979 begann Ortrud Heine – damals noch im alten Verlagshaus an der Ringstraße – ihre Ausbildung zur Schriftsetzerin. Besonders stolz ist sie darauf, ihre Abschlussprüfung noch im Bleisatz absolviert zu haben. Nach dem Umzug an die Groß Liederner Straße arbeitete Heine zunächst in der Texterfassung, aber auch in der Bogenmontage und Plattenkopie für den Offsetdruck. Im Jahr 1984 wechselte sie vom technischen zum kaufmännischen Bereich – in die Drucksachen-Sachbearbeitung.

Dort war sie mehrere Jahre tätig, bis ihr – innerhalb des Hauses – ein Wechsel zur Medizinisch Literarischen (ML) Verlagsgesellschaft angeboten wurde. Beim ML-Verlag war Heine verantwortlich für die technische Herstellung von Zeitschriften, Büchern und Kongressprogrammen.

2007 kehrte sie zurück zu C. Beckers. Zunächst war Heine in der Marketing-Abteilung tätig, bevor sie Assistentin der damaligen Anzeigenleiterin und heutigen Geschäftsführerin Heike Köhn wurde. Aufgrund der vielfältigen Veränderungen in ihrem Berufsleben wurde die Arbeit nie langweilig und Heine freut sich auch heute noch auf jeden neuen und spannenden Arbeitstag.

Heike Köhn und Ralph Lühring danken der „guten Seele der AZ“ für die Jahre der Treue und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare