Mensch 2013: Ingeborg Hennings-von der Ohe im Blindenverband

Die Unterstützung zurückgeben

Die Arbeit hier ist genau das, was ich brauche“, sagt Ingeborg Hennings-von der Ohe. Sie ist durch eine Netzhauterkrankung erblindet und fand daraufhin viel Unterstützung, die sie mit ihrem Engagement im Blinden- und Sehbehindertenverband zurückgeben möchte.

Im Kreisverband hat die Suhlendorferin das Amt der Vorsitzenden seit 2007 inne. Sie geht auch in Schulen, um dort mit Jugendlichen über den Umgang mit behinderten Menschen zu sprechen.

Außerdem hat Ingeborg-Hennings-von der Ohe die Hörzeitung initiiert. Dafür wird die AZ vorgelesen und als CD an diejenigen versendet, die sie nicht selbst lesen können. (bl/dib)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare